Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

World Wild Wald

Im Projekt WORD WILD WALD wird der Wald mit all seinen Facetten zum Hauptdarsteller. In verschieden Veranstaltungen, Texten und Formaten ist er stets das verbindende Element zwischen Kunst, Wissenschaft, Musik, Video und Literatur, zwischen digitaler und natürlicher Welt.

World Wild Wald

Kultur online

Waldgänger © GI Estland

Literaturpodcast
Waldgänger

Der Wald und die Menschen im Spiegel der deutschsprachigen Literatur. Es liest: Peeter Tammearu.

Eine Frau und ein Mann schauen auf eine Texttafel mit dem Schriftzug Kuri tegu. Illustratorin: Julia Klement © GI Estland

Literaturpodcast
Böse Tat

Das Goethe-Institut Estland präsentiert eine Lesereihe zur aktuellen deutschsprachigen Literatur – mit Evelin Võigemast.

Wald  

Spotify Playliste
Waldrauschen

Das Rauschen der Bäume, die mystische Stimmung, der Klang der Natur: schon immer inspiriert der Wald Komponist*innen und Texter*innen zu neuen Songs. In unserer Playliste auf Spotify präsentieren wir Musik aus Deutschland, Estland und der ganzen Welt.

Nichts als Wasser  

Spotify Playliste
Nichts als Wasser

Musik aus Deutschland, Estland und der ganzen Welt: In unserer Playliste auf Spotify haben wir unterschiedliche Songs zusammengetragen. Alle handeln vom Wasser – mal direkt, mal metaphorisch.

Eine Frau hört digitale Medien der Onleihe und läuft im Regen an wartenden Menschen an der Bushaltestelle vorbei. Illustration: Maria Tran Larsen © Goethe-Institut

Onleihe

Über die Onleihe können Sie von zu Hause aus digitale Medien wie E-Books, E-Audios oder E-Paper für einen begrenzten Zeitraum ausleihen.

Logo von Kulturama.digital in blau-weiß-orange mit Brille, Auge und Mund im Hintergrund. Illustration: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Internationale Livestreams
Kulturama.digital

Kulturama bringt internationale Kultur ins Wohnzimmer: Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus der Küche oder Liveacts der Berliner Clubszene. Veranstalter tragen ihr Event ein und öffnen es für ein internationales Publikum. Zuschauer finden Termine und können spenden.

I think I saw her blink © Julia Steinigeweg

Online-Ausstellung
I think I saw her blink

Die Künstlerin Julia Steinigeweg widmet sich in ihrer Fotoserie I think I saw her blink der zukünftigen Ununterscheidbarkeit von Realität und simulierter Realität und der Erforschung von Formen Künstlicher Intelligenz.

Key Visual Couch Lessons Illustration: Marcia Mihotich

Generation A=Algorithmus
Couch Lessons

Die Künstliche Intelligenz wird zu einer neuen Revolution in der Menschheitsgeschichte beitragen. Expert*innen aus Europa (und der ganzen Welt) diskutieren im digitalen Format Couch Lessons über die Möglichkeiten, Herausforderungen und Risiken, die mit algorithmischen Entscheidungssystemen einhergehen.

Im Fokus

I think I saw her blink © Julia Steinigeweg

Schöne neue Welt?

Von Utopie bis Dystopie, von totaler Überwachung bis neuer Freiheit – der aktuelle Diskurs über die zukünftige, postdigitale Gesellschaft ist breit gefächert. Und wir diskutieren mit.

Nachhaltigkeit - wie bitte? Foto (Auschnitt): Thilo Becker / pixabay.com

Nachhaltigkeit - wie bitte?

Wie können wir die Erde für uns und nachfolgende Generationen erhalten? Wie ist das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt? Was bedeutet Nachhaltigkeit? In Projekten, Artikeln, Bildern und Filmen tragen wir verschiedene Perspektiven zusammen.

Bücher über die man spricht

Bücher, über die man spricht

Empfehlungen zu neuer deutschsprachiger Belletristik und Sachliteratur: „Bücher, über die man spricht“ stellt Neuerscheinungen vor und vermittelt aktuelle Tendenzen.

Deutschsprachige Litertatur Illustration: Tobias Schrank, Goethe-Institut

Deutschsprachige Literatur in estnischer Übersetzung

Eine Auswahl der wichtiger Bücher, die seit Beginn des Jahres 2000 aus dem Deutschen ins Estnische übersetzt worden sind. 

Service

Übersetzungsförderung Foto: colourbox.com

Übersetzungs­förderung

Unser Übersetzungsförderungs-Programm unterstützt die Publikation von Büchern deutscher Autoren in eine andere Sprache.

Goethe-Institut Filmarchiv, Foto: Goethe-Institut/Bernhard Ludewig Foto: Goethe-Institut/Bernhard Ludewig

Baltisches
Filmarchiv

Das Filmarchiv umfasst gut 500 Filmtitel in dem Format DVD, in Originalfassung mit englischen Untertiteln.

Bibliothek © Getty Images

Partnerbibliotheken

Das Goethe-Institut unterhält in lokalen Bibliotheken in Estland Partnerbibliotheken, in denen Sie Informationen über Deutschland finden und Bücher, CDs und DVDs aus und über Deutschland ausleihen können.  

Top