Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Horizonte 2019 - Festival des deutschen Films

Vom 8. bis zum 15. März 2019 bot das Goethe-Institut Tokyo mit "Horizonte - Festival des deutschen Films" einen tiefgründigen, mitreißenden und unterhaltsamen Einblick in die Welt des aktuellen deutschen Films - natürlich mit japanischen Untertiteln. Publikumsgespräche mit Regisseuren und Darstellern ergänzten das Programm. 

Horizonte 2019 - Das Festival des deutschen Films©Story Bay

Trailer zu Horizonte 2019

Vorschaubild Still Trailer Horizonte 2019
© Goethe-Institut Tokyo © TNYU

Filme

Drei Tage in Quiberon ©Peter Hartwig, Rohfilm Factory

2018, 115 Minuten, OmU
3 Tage in Quiberon

8. März, 19 Uhr (Festivaleröffnung) / 9. März, 10 Uhr* / 10. März, 14 Uhr* / 11. März, 16.30 Uhr
*im Anschluss Q&A mit Regisseurin Emily Atef

Of Fathers and Sons ©BASISBERLIN

​2017, 99 Minuten, OmU
Of Fathers and Sons

9. März, 13 Uhr / 12. März, 15 Uhr / 13. März, 19 Uhr / 15. März, 21 Uhr

Das schweigende Klassenzimmer ©Studiocanal GmbH Julia Terjung

2017, 111 Minuten, OmU
Das schweigende Klassenzimmer

9. März, 15 Uhr* / 11. März, 19 Uhr*
*im Anschluss Q&A mit Regisseur Lars Kraume

Transit © 2018 SCHRAMM FILM / NEON / ZDF / ARTE / ARTE France Cinéma

2018, 101 Minuten, OmU
Transit

9. März, 18.00 Uhr* / 10. März, 20 Uhr*
*im Anschluss Q&A mit Hauptdarsteller Franz Rogowski

Casting ©Südwestrundfunk

2017, 91 Minuten, OmU
Casting

9. März, 20.30 Uhr / 10. März, 10 Uhr / 14. März, 16 Uhr / 15. März, 14 Uhr

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ©GRANDFILM

2017, 99 Minuten, OmU
Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

10. März, 12 Uhr / 11. März, 14.30 Uhr / 14. März, 21 Uhr / 15. März, 16 Uhr

In den Gängen ©Sommerhaus Filmproduktion

2018, 125 Minuten, OmU
In den Gängen

10. März, 17 Uhr* / 12. März, 19 Uhr* 
*im Anschluss Q&A mit Regisseur Thomas Stuber und Hauptdarsteller Franz Rogowski

Whatever Happens Next ©Story Bay

2018, 97 Minuten, OmU
Whatever Happens Next

11. März, 12.30 Uhr / 13. März, 14 Uhr / 15. März, 19 Uhr

Manifesto ©Julian Rosefeldt and VG Bild-Kunst

2017, 95 Minuten, OmU
Manifesto

12. März, 13 Uhr / 13. März, 21 Uhr / 14. März, 19 Uhr

The Cleaners © gebrueder beetz filmproduktion

2018, 88 Minuten, OmU
The Cleaners

12. März, 17 Uhr / 13. März, 16 Uhr / 14. März, 14 Uhr


Vorstellung der anwesenden Künstler


Über das deutsche Filmfestival Horizonte

Horizonte - das bedeutet Blick in die Ferne, in die Zukunft, dahin, wo etwas entstehen wird. Mit diesem Namen bringt das Filmfestival zum Ausdruck, die dynamische und zeitaktuelle deutsche Filmszene der nächsten Generation vorzustellen.

Horizonte zeigt nicht nur von der Kritik gelobte und vielfach ausgezeichnete Spielfilme und Dokumentarfilme mit gesellschaftspolitischer Relevanz, sondern bietet dem Publikum zudem die Möglichkeit, mit den geladenen RegisseurInnen und SchauspielerInnen ins Gespräch zu kommen. 2019 wird das Filmfestival durch das Goethe-Institut Tokyo in Zusammenarbeit mit German Films und der Festival-Location, dem Art-House-Kino Eurospace in Shibuya, ausgerichtet.

Auf dem Programm stehen acht Spielfilme und zwei Dokumentarfilme: 3 Tage in Quiberon (Eröffnungsfilm, Q&A mit Regisseurin Emily Atef), Of Fathers and Sons, Das schweigende Klassenzimmer (Q&A mit Regisseur Lars Kraume), Transit (Q&A mit Hauptarsteller Franz Rogowski), Casting, Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes, In den Gängen (Q&A mit Regisseur Thomas Stuber und Hauptarsteller Franz Rogowski), Whatever Happens Next, Manifesto, The Cleaners


Partner

Lufthansa Lufthansa

TMS TMS

Weitere Informationen

Teilnahmebedingungen „Horizonte 2019 – Festival des deutschen Films“
Wettbewerb: 03.03.2019, 10:00 Uhr JST bis 07.03.2019, 23:59 Uhr JST

Top