Alexandra Demetrianová

Alexandra Demetrianová © Alexandra Demetrianová Alexandra Demetrianová ist Aktivistin und ehemalige Journalistin. Sieben Jahre arbeitete sie als Korrespondentin in Bangkok für den Slowakischen Rundfunk und andere slowakische und ausländische Medien. Sie studierte Journalismus in Bratislava, setzte ihr Studium der internationalen Beziehungen in Bangkok fort und beschäftigte sich nicht nur als Journalistin, sondern auch als Forscherin für die Thammasat University mit Menschenrechten und nachhaltiger Entwicklung im südostasiatischen Raum. Als eine ihrer wertvollsten Erfahrungen aus der Welt betrachtet sie eine Reise nach Kenia, auf der sie die Gelegenheit hatte, sich eingehender mit der Frage der weiblichen Beschneidung beim Stamm der Massai sowie dem vollen Überleben und den Rechten der Ureinwohner unseres Planeten zu befassen.

Ihre Erfahrung im Globalen Süden hat sie davon überzeugt, dass sie sich voll und ganz auf soziale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung konzentrieren möchte. Sie hat für mehrere NGOs in der Slowakei im Bereich Interessenvertretung und Bildung gearbeitet. Heute konzentriert sie sich hauptsächlich auf die Gleichstellung der Geschlechter und die Rechte der Frau im Kontext der Slowakei, einschließlich des Kampfes gegen sexualisierte Gewalt. In der jüngeren Vergangenheit koordinierte sie die Kampagnen bei Amnesty International Slovakia, wo sie auch die Sprechen wir über die Zustimmung -Kampagne leitete. Derzeit arbeitet sie in dem Bereich Advocacy und Kampagnen für LGBTQ+ Menschenrechte.

Top