Migration
Histoires de migration: entre espoir et désespoir

La photographe et artiste Leïla Saadna a rencontré six personnes aux origines différentes à Alger en Algérie et a parlé avec elles de leur expérience comme migrantes en Algérie et en Europe.

Fotografin Leïla Saadna

Leïla Saadna produziert Dokumentarfilme und visuelle Kunst. Sie lebt und arbeitet seit zwei Jahren in Algier. Nach dem Studium der Bildenden Künste in Paris hat sich Saadna filmischen und künstlerischen Dokumentarprojekten zugewandt, die engagiert und poetisch sind. Die Themen ihrer Arbeit und Recherchen sind postkoloniale Migrationsgeschichten, Aussagen und Kämpfe von Personen, die von Formen der merkmalübergreifenden Unterdrückung betroffen sind, wie Rassismus und Sexismus; und insbesondere die Erlebnisse von Frauen im postkolonialen Kontext.

FOTOGRAFIN LEÏLA SAADNA ©LEÏLA SAADNA