Photo by Jeremy Yap on Unsplash

Der Preis für visuelle Effekte & Kinematografie
2019

Ehrt den Film, der durch Kameraführung, computergenerierte Bilder oder Animation den höchsten Grad an visueller Kunstfertigkeit zeigt. Die Effekte gehen über die Ästhetik hinaus, indem sie einem pädagogischen Zweck dienen. Wissenschaftliche Prinzipien oder Prozesse werden durch die Visualisierung klar und ansprechend erklärt.

Der Preis für visuelle Effekte & Kinematografie

700 Haie

Die Legende besagt, dass der Hai ein einsamer Wolf ist. Er jagt allein. Denk nochmal. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass der Hai tatsächlich in Rudeln jagt. In einem bahnbrechenden Experiment werden fünf der erfahrensten Unterwasserwissenschaftler der Welt nachts unter 700 hungernden Haien tauchen, der größten jemals registrierten Schule. Es dauerte drei Jahre, bis sie es wagten, sich unter die Raubtiere zu wagen. Ihr Ziel ist es, elektronische Tracker auf hundert Haien anzubringen, um ihre Bewegung und Organisation während der nächtlichen Jagd zu überwachen. Die Herausforderung besteht darin, ein 3D-Mapping zu erstellen, das die Bewegungen der Haie aufzeigt und Punkte, Angriffe und Strategien in einem unvergleichlichen Maßstab sammelt. Diese Studie revolutioniert unser Verständnis des größten Raubtiers der Welt.

  • Kategorien Naturwissenschaft, Technologie und Biowissenschaft

  • Originaltitel 700 requins dans la nuit
  • Regie Luc Marescot
  • Produktion ARTE France, Le cinquième rêve, Andromède Océanologie, Les gens bien productions, Filmin'Tahiti, CNRS Images
  • Laufzeit 1:32:32 Minuten
  • Land Frankreich
  • Jahr 2018