Books — Made in UAE
Neue Bücher für emiratische Jugendliche

Von Emiratis geschriebene Jugendbücher sind eher selten in den Bücherregalen des Landes zu finden. Mit dem Workshop „Neue Bücher für emiratische Jugendliche“ widmete sich das Goethe-Institut Golf-Region diesem Problem. Der Workshop ermutigte emiratische Autoren, Jugendbücher zu entwickeln, die insbesondere die einheimischen Jugendlichen ansprechen und so effektiver das Lesen fördern.

Der Workshop wurde von Kirsten Boie, einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen gehalten. Zehn emiratische Autoren waren eingeladen, neue Jugendliteraturkonzepte zu entwerfen. Während des Workshops bearbeiteten die Autoren in enger Zusammenarbeit mit Kirsten Boie ihre Texte und diskutierten die Herausforderungen emiratischer Jugendbuchliteratur. Treffen mit emiratischen und regionalen Verlagen sowie Feedbackrunden mit jugendlichen Lesern vervollständigten das Programm und gaben Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und die eigenen Texte zu „testen“.

EMIRATISCHE JUGENDLICHE ZUM LESEN VERLEITEN

„Mit diesem Workshop möchte das Goethe-Institut emiratisches Schreibtalent fördern und durch den interkulturellen Dialog der Entwicklung einer eigenständigen emiratischen Jugendbuchliteratur kreative Impulse geben. Lesen ist nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung von Teenagern, aber wenn die Bücher Spaß machen, innovativ sind und Geschichten erzählen, mit denen sich die Teenager identifizieren, dann können selbst die skeptischsten Jugendlichen zum Lesen verleitet werden“, erklärte Susanne Sporrer, Leiterin des Goethe-Instituts Golf-Region. „Unsere Workshop Teilnehmer sind sowohl talentierte Studentinnen als auch schon etablierte Autorinnen wie Noura al Noman oder Maitha al Khayat. Besonders froh sind wir, die Gründerin der Schreibinitiative Untitled Chapters, Fatma al Bannai, begrüßen zu dürfen. Bei soviel Talent und einer hochklassigen Autorin wie Kirsten Boie als Workshopleiterin hoffen wir, dass wir der emiratischen Jugendliteratur wichtige Impulse geben können“.

DISKUSSION, LESUNG UND AUTOGRAMMSTUNDE MIT KIRSTEN BOIE

Kirsten Boie ist mit über 80 veröffentlichten Büchern eine der einflussreichsten Autorinnen Deutschlands. Um den vielen Kirsten Boie-Fans die Gelegenheit zu geben, ihre Lieblingsautorin zu treffen, wurde der Workshop mit einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Titel Kirsten Boie über Jugendliteratur auf der Abu Dhabi International Book Fair am 29. März 2012 abgeschlossen. Kirsten Boie diskutierte mit dem Publikum, berichtete von ihrem Alltag als Schriftstellerin und las aus ihrem kürzlich von der Übersetzungsinitiative KALIMA ins Arabische übersetzten Roman Alhambra. Der arabische Text wurde von Noura al Noman gelesen – Autorin des ersten emiratischen Science-Fiction Jugendbuchs Ajwan. Nach der Lesung signierte Kirsten Boie ihre Bücher.

Die ersten zehn Jugendlichen am Veranstaltungsort erhielten als Geschenk Bücher von Kirsten Boie und anderen deutschen Autoren.

Die Autogrammstunde wird vom Goethe-Institut Golf-Region mit der freundlichen Unterstützung von KALIMA organisiert.

ÜBER KIRSTEN BOIE

Kirsten Boie ist Deutschlands erfolgreichste und einflussreichste Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie hat mehr als 80 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, von denen viele in mehrere Sprachen (unter anderem Englisch, Chinesisch und Türkisch) übersetzt wurden. Ihr Roman Alhambra wurde von der Übersetzungsinitiative KALIMA ins Arabische übersetzt. Kirsten Boie hat alle wichtigen deutschen Kinder- und Jugendbuchliteraturpreise gewonnen. Sie wurde mehrfach für den Hans Christian Andersen-Preis (IBBY) nominiert und 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.