Mawil

Mawil Mawil wurde 1976 als Markus Witzel geboren, studierte von 1996 bis 2002 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, für seine Abschlussarbeit „Wir können ja Freunde bleiben“ wurde er 2004 mit dem ICOM Independent Comic Preis ausgezeichnet. Er war zusammen mit Jens Harder und Ulli Lust Gründungsmitglied der Zeichnergruppe Monogatari und erhielt 2014 den Max-und-Moritz-Preis für „Kinderland“. 2019 hat er als erster deutscher Comiczeichner einen Lucky-Luke-Comic umgesetzt, „Lucky Luke sattelt um“.

... antwortet

Der Unterschied zwischen Reisefotos und Reisezeichnungen ist für mich... 
"... Auf ein Foto kriegt man  ­– im Gegensatz zur Zeichnung – nie alles drauf, was einem in diesem Moment gerade wichtig ist. Die Leute, die Stimmung, das Panorama, die Musik im Hintergrund, die Insider- oder Running Gags der Reise."

Wenn ich zeichne, dann... 
"... bin ich nur halb ansprechbar / vollkommen angekommen."

Inspiriert haben mich auf meinen „Reisen“ vor allem...
"... die Zeichnungen von meinem alten Freund Tobias. Leider ist er kein Künstler geworden. Also er ist immer noch Künstler, hat aber einen anderen Beruf."

Ich möchte gern noch... 
"... immer weiter Richtung Osten reisen und dort exotische Bieretiketten neben meine Skizzen ins Buch kleben."

Auf meinem nächsten Trip gehört in meine Reiselektüre... 
"... kein Handy. Das lenkt zu sehr ab."

... weiter surfen

Mawils Webseite

... bei Graphic Travelogues

Alltagseindrücke aus Mexico City

Top