Langjährige Zusammenarbeit mit neuer Zukunftsdimension

Abrapa © Goethe-Institut/ Danila Bustamante

Die Deutschlehrerverbände sind seit Jahren weltweit enge Partner des Goethe-Instituts. Auch in Brasilien wurden bisher in gemeinsamen Initiativen zahlreiche Projekte für die Förderung des Deutschlehrerberufs erfolgreich umgesetzt.

Im September 2019 unterzeichneten das Goethe-Institut und der Dachverband der brasilianischen Deutschlehrerverbände (ABRAPA) ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen noch systematischer zu gestalten. Das Dokument hebt die strategische Partnerschaft zwischen dem Dachverband und den Goethe-Instituten in Brasilien auf eine neue Stufe, insbesondere in den Bereichen Fortbildung von DaF-Lehrpersonen und Werbung für den DaF-Lehrberuf in Brasilien.

In Brasilien gibt es sieben Deutschlehrerverbände, die lokale Projekte und Maßnahmen zusammen mit dem jeweils lokal zuständigen Goethe-Institut planen und durchführen, während brasilienweite Projekte und Maßnahmen in der Verantwortung des Dachverbands und des Regionalinstituts Sao Paulo liegen. Dazu zählen z.B. der brasilianische Deutschlehrerkongress, brasilienweite Wettbewerbe und Fortbildungsangebote für Deutschlehrkräfte und die Öffentlichkeitsarbeit.
 

Top