Visum und Finanzierung

Visto e Financiamento Foto (detalhe): © Colourbox
Die Brasilianer, die in Deutschland studieren möchten und weder einen europäischen noch einen schweizer Pass besitzen brauchen ein Visum, um studieren zu dürfen - sowohl für das Studienkolleg als auch für die regulären Studiengänge.

Visum

Es gibt zwei Arten von Studentenvisa:
das Studienbewerbervisum und das Studentenvisum.

Sie können das Studentenvisum erst dann abholen, wenn Sie die Immatrikulationsbescheinigung einer Hochschule vorlegen können. Um das Studienkolleg zu machen, brauchen Sie jedoch nur ein Studienbewerbervisum. Dieses können Sie beim deutschen Generalkonsulat oder bei der deutschen Botschaft mittels Vorlage Ihrer Immatrikulationsbescheinigung in einem Studienkolleg beantragen.

Das Studienbewerbervisum kann auch in Deutschland bei der Ausländeramt/ Ausländerbehörde der Stadt, wo Sie studieren möchten beantragt werden, mittels Vorlage Ihrer Immatrikulationsbescheinigung in einem Studienkolleg und Ihres Reisepasses.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studienkollegs und der Immatrikulation an einer Hochschule, müssen Sie das Studienbewerbervisum in ein Studentenvisum umwandeln lassen.

Unterlagen zur Beantragung eines Visums: 
  • gültiger Reisepass
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Immatrikulationsbescheinigung des Studienkollegs (Studienbewerbervisum) oder
  • Zulassungsbescheid der Hochschule (Studentenvisum)
  • Finanzierungsnachweis
Für mehr und verbindliche Informationen bezüglich der erforderlichen Dokumente wenden Sie sich bitte an das deutsche Generalkonsulat oder an die deutsche Botschaft.

Finanzierungsnachweis

Der für den Visumsantrag notwendige Finanzierungsnachweis, dient der Sicherstellung Ihres Aufenthalts in Deutschland. Meist wird verlangt, dass Sie über rund 10.332 Euro (ab 01.01.2021) für ein Jahr verfügen.

Sie können unterschiedliche Nachweise vorlegen:
  • Einkommens- und Vermögensnachweise der Eltern
  • Vollstipendium
  • Bankbürgschaft
  • Sperrkonto
  • Jemand mit Wohnsitz in Deutschland verpflichtet sich gegenüber der Ausländerbehörde, die Kosten für Sie zu übernehmen
Erkundigen Sie sich unbedingt bei der deutschen Botschaft in Ihrem Land, in welcher Form Sie den Nachweis erbringen müssen!

Finanzierung des Studiums

Die Studienkolleggebühren sind Gebühren der Universität und umfassen schon Semesterticket für die kostenlose Nutzung der öffentlichen Transportmittel der Stadt.

Außer diesen Kosten müssen Sie natürlich noch Wohnkosten, Lebensmittel, Kleidung und Pflichtkrankenversicherung zahlen.

Im Durchschnitt muss man mit 550 bis 800 Euros pro Monat rechnen. Meistens muss man den Finanzierungsnachweis vorlegen, um eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu beantragen.

Stipendium

Zur Zeit gibt es nicht sehr viele Möglichkeiten, ein Stipendium für ein Studium in Deutschland zu bekommen. Die meisten Stipendien werden an Master- und Promotionsstudenten vergeben. Es lohnt sich aber dennoch, die Möglichkeiten auf der offiziellen Homepage des DAAD nachzusehen.
Top