Projects

Una mujer flexible ©Turanskyj & Ahlrichs GbR

Goethe on Demand

Auf Goethe on Demand, der Streaming-Plattform des Goethe-Instituts, präsentieren wir unterschiedliche Online-Filmprogramme, Filmfestivals und Filmreihen für unser Publikum, die von zuhause aus gestreamt werden können. Mehr Infos zu den wechselnden Filmreihen finden Sie hier. Die Filme werden in Originalsprache mit Untertiteln präsentiert. Sie sind online und nach Registrierung kostenlos zugänglich.

KSWE 2021 © Goethe-Institut

Wasserwiegenlieder

Eine kollektive künstlerische Videoarbeit über die Regeneration des sozialen Gefüges, die Brüche und Gewalt zwischen den Generationen und das Wiederaufnehmen einer engeren Beziehung zu Wasser und Territorium, im Rahmen des Kultursymposiums 2021.

Saltar el Muro

Über die Mauer springen

Ein Projekt über das grafische Erzählen, das gemeinsam von Goethe-Institut und der Alianza Francesa in Bogotá organisiert wird, um zu unterstützen, dass die heutige Welt mithilfe von Illustrationen auf andere Weisen erzählt und gelesen wird. Vom 24. September bis zum 23. Oktober.

Cuerpo etc.

Cuerpo etc.

Das Treffen soll Fragen, Erkenntnisse und Überlegungen über Körper, Erinnerung, Archiv und Zukunft aus der erweiterten künstlerischen Bewegungspraxis der letzten Jahre in Dialog setzen.

Golem-Labor © Goethe-Institut

Golem-Labor Bogotá

​Golem-Labor ist eine internationale Workshop-Reihe des Goethe-Instituts, die zeitgenössischen Tanz und VR-Technologie zusammenbringt: 2020 in Prag und 2021 in Riga, Tel Aviv und Bogotá.

Flyer ARTEscénicas © Goethe-Institut

ARTEscénicas + digitalidad

Ausschreibung für das Programm ARTEscénicas + digitalidad, das zeitgenössische Bühnenproduktionen interdisziplinärer Gruppen fördert, die Technologien und neue Medien einsetzen. Details hier...
 

Gegen den Strom der Ungleichheiten © Fausto Díaz, Bogotá

Gegen den Strom der Ungleichheiten

Mehr als 70 Expert*innen aus verschiedenen Teilen Kolumbiens kammen nach Barrancabermeja, um mit den Menschen vor Ort über Möglichkeiten zu sprechen, wie die großen Ungleichheiten im Land bekämpft werden können. Die Gespräche sind Teil des zweiten kolumbianischen Markts für nützliches Wissen.

Talleres Kulturmanagement 2021 © Goethe-Institut

Kulturmanagement: KM-Workshops

Das Goethe-Institut präsentiert eine neue Ausgabe der "KM-Workshops: Transformative Kulturmanagement". Der Open-Call richtet sich an kulturelle Kollektive in Kolumbien, die in ihren Gemeinden Projekte zum Kunstmanagement durchführen.

Dunkel Rosa © 'Autoetnografía' von Iván Esteban Reina, 2021

Dunkel-Rosa-Preis 2021

In der zweiten Version des Dunkel-Rosa-Preises und im Rahmen des 20. Ciclo Rosa lädt das Goethe-Institut in Kolumbien lebende kolumbianische und ausländische Künstler*innen ein, ihre Video-Essays zum Thema "Queer Futures" einzureichen [auf Spanisch].

Dunkel Rosa © Bild von 'Futuros queer. Un diálogo para más de dos' de Laura Indira Guauque, 2021

Dunkel-Rosa-Preis 2022

In der dritten Version des Dunkel-Rosa-Preises und im Rahmen des 21. Ciclo Rosa lädt das Goethe-Institut in Kolumbien lebende kolumbianische und ausländische Künstler*innen ein, ihre Video-Essays zum Thema "Queer Bodies" einzureichen [Information verfügbar auf Spanisch].

 © Colourbox

Erinnerungskultur

In unserer neuen Reihe „Bilder der Erinnerung“ erzählen verschiedene Kolumnistinnen und Kolumnisten von Orten, die für sie eine besondere Bedeutung haben.

Portofrei © Bernd Struckmeyer

Portofrei

Ein interaktives Diskursformat, das dazu einlädt, die eigene Filterblase zu verlassen und sich neuen Denkansätzen zu öffnen.

La naturaleza de las cosas: Humboldt, idas y venidas © Humboldt y las Américas

Exposición

La exposición "La naturaleza de las cosas: Humboldt, idas y venidas" es el evento central en Colombia para conmemorar los 250 años del natalicio de Alexander von Humboldt.

Danachgedanken © Kitty Kahane

Danachgedanken

Un virus nos ha mostrado a las claras lo mucho que estamos conectados y al mismo tiempo lo frágil que es nuestra vida en el espacio público. ¿Qué significa la pandemia para nosotr*s como individuos y como sociedad?

Das Jahrhundert der Frauen © Goethe-Institut

Das Jahrhundert der Frauen

Im Rahmen des Projekts „Das Jahrhundert der Frauen“ der Goethe-Institute in Südamerika werden Expert*innen und Künstler*innen nach La Paz reisen, um Maßnahmen im Kampf gegen die Gewaltspirale zu intensivieren.

Tramas Democráticas Grafik: Goethe-Institut

Tramas Democráticas

Tramas Democráticas verbindet Initiativen und Institutionen in Südamerika und Deutschland, die demokratische Praktiken und Werte stärken.

Ideas para un periodismo con futuro Illustration: Fiorella Ferroni

Ideen für einen Journalismus mit Zukunft

Die Krise der traditionellen Medien in Kolumbien hat auch eine Krise im Kern des journalistischen Berufsstandes ausgelöst. Wie können diese Herausforderungen angegangen werden? Ein Projekt des Goethe-Instituts und der Stiftung für die Pressefreiheit Kolumbiens.

Transpositionen © Goethe-Institut

Virtueller Themenraum

Das Goethe-Institut präsentiert eine Reihe von interdisziplinären Workshops und Veranstaltungen zu Migration, Körper und Stimme, und Sprache.

Sonidos por la vida © Sonidos por la vida

Sonidos por la vida

Auf Initiative des Kolumbianisch-Deutschen Instituts für Frieden - CAPAZ und des Goethe-Instituts beteiligen sich 15 Künstler*innen aus verschiedenen Regionen an der Initiative „Sonidos por la vida“, um mit ihrer Musik für Frieden und Versöhnung zu demonstrieren.

Museo La Tertulia © Carretera al mar/ Foto: Ricardo Delgado

Fondo de ayuda internacional 2020

Por iniciativa del Goethe-Institut y el Ministerio Federal de Relaciones Exteriores de Alemania, en 2020 se creó un Fondo de Ayuda Internacional para apoyar rápidamente a las organizaciones culturales y educativas en el extranjero durante la pandemia de coronavirus.

Humboldt y las Américas 2 © Humboldt y las Américas

Humboldtjahr 2019

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt betrachten wir den Kosmos Humboldts in einer länderübergreifenden Themensaison: Person, Forschung, Netzwerk, Kontext und Wirkung.

Kultursymposium Weimar 2019 © Foto: Jörg Gläscher

Kultursymposium Weimar

Unter dem Titel „Die Route wird neu berechnet“ veranstaltete das Goethe-Institut das zweite internationale Kultursymposium in Weimar. Mehr als 500 Gäste aus aller Welt kamen nach Weimar, um sich über die großen Umbrüche unserer Epoche auszutauschen.

The “DRIN” project © EL BOUM

DRIN - Visions for Children's Books

Children’s books shape the world view we grow up with. It is important for children to be able to recognize themselves in stories, illustrations and narratives and, at the same time, to learn about the different realities of life around them. Does children’s literature in Germany, Finland and other (Northern) European countries today reflect the increasingly diverse societies in which we live, or does it make a growing proportion of its young population invisible?

C&A © C&A

Contemporary and América Latina

Mit dem Magazin Contemporary And (C&) América Latina widmen sich das Goethe-Institut und das Institut für Auslandsbeziehungen der zeitgenössischen Kunst aus Afrika und seiner Diaspora in Afro-Lateinamerika und der Karibik.

Fragmentos © Museo Nacional de Colombia

El trauma y el monumento fugitivo

Este ciclo de conferencias explora la emergencia del gesto, del performance, de la voz, de la acción y de la intervención material como lugares espacial y temporalmente dispersos de memoria histórica.

Schwarzmarkt © Fausto Díaz

Schwarzmarkt für nützliches Wissen

Der erste Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen in Lateinamerika war ein einzigartiges künstlerisches Projekt des Zuhörens und der Dissens für die Wahrheitskommission der Mobile Academy Berlin, in Kooperation mit dem Goethe-Institut.

Rebecca Belmore: Biinjiya iin Onji; Filopappou Hill © Fanis Vlastaras

documenta 14

Alle fünf Jahre findet mit der documenta eine der wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst statt. Wir haben Künstler, Kuratorinnen, Autoren, Journalistinnen und Kunstkritiker gebeten, ihre Eindrücke und Gedanken aufzuzeichnen.

Memoria Header

El futuro de la memoria

Una plataforma para pensar y operar poéticamente los mecanismos y procedimientos de la memoria y el olvido en siete ciudades de América del Sur.

Where to? 21 Questions on Migration and Refuge

Concurso Blickwechsel

En el marco de los festejos por su 50º aniversario, el Goethe-Institut Buenos Aires invita a todos los alumnos y ex-alumnos del Goethe-Institut Buenos Aires, el Goethe-Institut Córdoba y los centros de enseñanza y examen acreditados por el instituto en la Argentina a participar del concurso de fotografía Blickwechsel.

Utopien im Wald © Andrés Vélez/Más arte más Acción

UTOPIEN IM WALD

Die Residenz im Regenwald in Chocó lädt Künstlerinnen und Künstler ein, sich mit der Region und ihrer Bevölkerung auseinanderzusetzen. 

It’s Berlinale time!

The 67th Berlinale will be held from 9 until 19 February. Twelve bloggers and film journalists from around the world will cover the international film festival for the Goethe-Institut – from an international perspective. 

It’s Berlinale time!

The 67th Berlinale will be held from 9 until 19 February. Twelve bloggers and film journalists from around the world will cover the international film festival for the Goethe-Institut – from an international perspective. 

Berlinale-Blogger 2017 © Lea Delazer

It’s Berlinale time!

The 67th Berlinale will be held from 9 until 19 February. Twelve bloggers and film journalists from around the world will cover the international film festival for the Goethe-Institut – from an international perspective. 

Torres del Parque (Rogelio Salmona) Foto: Gabriel Corredor Aristizábal, 2017

Fotoreportagen

Den Unterschieden und den Gemeinsamkeiten zwischen Kolumbien und Deutschland spüren die Fotoreportagen unseres Online-Magazins Humboldt nach.