Berlinale Selection 2020 Futur Drei

Szene aus dem Film „Futur Drei“ © Edition Salzgeber, Jünglinge Film

So, 15.11.2020

Goethe-Institut Nikosia

21 Markou Drakou
Neben dem alten Hotel Ledra Palace an der „Grünen Linie“
1102 Nikosia

Im Rahmen der „Wochen der deutschen Sprache“

Coming-of-Age // 92 Minuten // 2020 // Regie: Faraz Shariat
Altersfreigabe FSK 18 – Ansehen auf eigene Verantwortung. Enthält Szenen sexueller Natur.

Hochgeschnittene Hose, hautenges T-Shirt, kurze, blondierte Haare. Parvis, der Sohn iranischer Eltern hat sich im Dachgeschoss des Elternhauses in einer ruhigen niedersächsischen Neubausiedlung eingerichtet, um sich zwischen Sexdates und Raves auszuprobieren. Nach einem Ladendiebstahl muss er Sozialstunden in einer Flüchtlingsunterkunft ableisten und verliebt sich dabei in Amon, der mit seiner Schwester Banafshe Arezu aus dem Iran geflüchtet ist. Zu dritt erleben sie einen Sommer stürmisch durchfeierter Nächte, der von der Erkenntnis geprägt ist, dass sie auf unterschiedliche Weise nicht in Deutschland zu Hause sind.

Auszeichnungen

Futur Drei wurde mit sämtlichen Preisen ausgezeichnet. Dazu gehören der Deutscher Schauspielerpreis 2020 – Bester Nachwuchs für Benjamin Radjaipour, der First Steps Award 2019 – Bester abendfüllender Spielfilm & Bestes Ensemble und Bester Erstlingsfilm bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2020. Der Film wurde auch mit dem Teddy Award Bester Spielfilm, Teddy Readers' Award powered by queer.de und Bestes Drehbuch beim Outfest Los Angeles 2020 ausgezeichnet.

Schauspieler*innen: Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali

Faraz Shariat

Geboren 1994 in Köln. Nach ersten Regie- und Schauspielarbeiten am Schauspiel Köln und Video-Installationen für das Staatstheater Hannover studierte Shariat Szenische Künste an der Universität Hildesheim. Er beschäftigt sich mit postmigrantischen Erlebnissen und Geschichten von Einwandererfamilien. Aus der Aufarbeitung seiner Familiengeschichte in autobiografischen Dokumentarfilmen und der Arbeit als Übersetzer für geflüchtete Menschen entstand sein erster Langfilm Futur Drei.

Zurück