Lautstark

Lautstark Foto: Colourbox.de

Lautstark

 „Lautstark“ ist ein Projekt für junge Deutschlernende in Estland. Mit Hilfe von Musik und Rhythmus möchte das Goethe-Institut so die Freude am Deutschlernen fördern und das Interesse an deutscher Musik und Kultur wecken.

Jedes Jahr im April finden  Vorrunden  in Tartu und in Tallinn statt und die Besten werden eingeladen an dem  bereits zur Tradition gewordenen Finalkonzert  Anfang Mai in der Estnischen Nationalbibliothek teilzunehmen.

Teilnehmen können sowohl Kindergärten als auch Schulen, in denen Deutsch unterrichtet wird. Es gibt drei Altersklassen: Kindergärten, Klassen 1-3 und Klassen 4-6. Eine  Musikgruppe kann aus 3 - 10 Sängern bestehen.
 
Wir empfehlen ein Lied zu wählen, das im Deutschunterricht eingesetzt werden kann und von dem die ganze Klasse profitiert. Natürlich sollte das Lied altersgemäß sein und den jeweiligen Fähigkeiten der Schüler entsprechen. Ideen zur Liedauswahl finden Sie unter anderem auch im deutschen Lesesaal der Estnischen Nationalbibliothek und in der Bibliothek des Goethe-Instituts Tallinn (Toom-Kuninga 11).

Jede Gruppe ist für die Begleitung selbst verantwortlich. Dafür steht Ihnen vor Ort ein Klavier zur Verfügung. Es ist aber auch möglich eigene Instrumente mitzubringen. Playbacks sind erlaubt. Aber natürlich gilt: Das Singen ist wichtiger als die Begleitung.

NB! Es ist wichtig, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon vor dem Halbfinale das Singen mit Mikrofonen üben, da die Kinder im Halbfinale und Finale mit Mikrofonen auftreten müssen.