Spielfilm Morgen sind wir frei

Morgen sind wir frei Foto: Little Dream Entertainment/Patrick Orth

So, 24.11.2019

Kino Sõprus

Vana-Posti 8
Tallinn

Internationale Premiere

Wettbewerb Erstlingsfilm

Deutschland 2019; 96 Min
Regie: Hossein Pourseifi
Darsteller*innen: Zahra Amir Ebrahimi, Reza Brojerdi, Katrin Röver, Luzie Nadjafi, Morteza Tavakoli


Iran, Februar 1979. Nach dem Sturz des Schahs fegt die Islamische Revolution über das Land. Die junge Chemikerin Beate (Katrin Röver) folgt ihrem Ehemann Omid (Reza Brojerdi), einem in der DDR lebenden iranischen Dissidenten, mit der gemeinsamen Tochter in dessen Heimat.

Omid und seine Verbündeten kämpfen gegen Gewalt und religiöse Doktrinen. Doch nach der anfänglichen Aufbruchstimmung spitzt sich die Lage für Beate und die achtjährige mit jedem Tag mehr zu. Während die neue Revolutionsregierung sich immer mehr in ein gnadenloses Regime verwandelt, muss Beates Familie eine verhängnisvolle Entscheidung treffen.
 

Hossein Pourseifi schrieb sein Drehbuch nach realen Ereignissen. Der Regisseur wurde 1976 im Iran geboren, und kam als Neunjähriger nach Deutschland. Er erzählt seine Geschichte mit großer Dringlichkeit und Emotionalität. Der Kampf für die Freiheit und die Rechte der Frauen bleibt ein weltweites und brandaktuelles Thema. Hossein Pourseifis souveränes und bildstarkes Langfilmdebüt beeindruckt dabei nicht zuletzt durch den klugen Einsatz von Archivmaterial.

Christoph Gröner

Alle Filme

Zurück