Drei Fragen an ... Axel Honneth

Der Sozialphilosoph Axel Honneth war im Januar zu Gast in Barcelona, wo er mit seinem Vortrag über Freiheit die Debattenreihe „Prendre la paraula“ am CCCB eröffnet hat. Mit dem Leiter des CCCB, dem Schriftsteller und Journalisten Vicenç Villatoro spricht er für Goethe KULTURinfo über die komplexen Zusammenhänge von Demokratie und Freiheit.

Für Axel Honneth ist Demokratie nämlich vielmehr als eine reine Ansammlung von Regeln und festgesetzten Prozeduren. Ihm geht es um ihren eigentlichen Charakter und um ihren vielschichtigen Wert als Lebensform. Welche Rolle spielt Freiheit dabei? Welche Bereiche des Lebens finden bisher in diesem Zusammenhang viel zu wenig Beachtung? Was sind die entscheidenden Voraussetzungen für eine gelingende Demokratie?