Vortrag Vortrag María de Alvear

Maria de Alvear Philip Lethen

Fr, 08.10.2021

Escola Superior de Música de Catalunya (ESMUC)

Carrer de Padilla 155
08013 Barcelona

María de Alvear wurde in Madrid geboren, lebt und arbeitet seit mehr als 35 Jahren in Köln.
Schon zu Beginn ihrer Karriere wurde sie mit dem Bernd-Alois-Zimmermann-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet und studierte Musiktheater bei Mauricio Kagel. Seit 1998 arbeitet sie regelmäßig mit Videokünstlern, mit ihrer Schwester Ana de Alvear, sowie mit dem britischen Künstler Isaac Julien.
Im selben Jahr gründete sie den Musikverlag WORLD EDITION.

Seit 2003 gibt sie die Zeitschrift KUNSTMUSIK - Schriften zur Kunst als Musik heraus. Ihre Arbeiten, die vor allem interdisziplinär und multimedial sind, werden von renommierten Interpreten wie dem Ensemble Modern, der Basel Sinfonietta, dem Ensemble Musikfabrik oder Orchester des Hessischen Rundfunks aufgeführt. De Alvear arbeitet mit zahlreichen Solisten, Orchestern und Ensembles auf der ganzen Welt. Ihre Kollaborationen und Konzerte fanden in Europa, den USA und Kanada, an Veranstaltungsorten wie der Glenn Gould Concert Hall in Toronto, dem Lincoln Center in Lincoln Center in New York, den Donaueschinger Musiktagen und dem Museo Nacional de Arte Reina Sofía in Madrid statt. Im Jahr 2014 erhielt María de Alvear schließlich die Auszeichnung des Nationalen Musikpreis in der Kategorie "Komposition".

Zurück