Partner und Förderer

Goethe-Institut Partner und Förderer Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Die Entstehung von großen Projekten hängt heute mehr denn je von Menschen und Institutionen ab, die diese Arbeit unterstützen. Zusätzliche Mittel von Stiftungen und privaten Förderern bedeuten für unsere Arbeit, dass wir herausragende Projekte zur Förderdung der internationalen Verständigung realisieren und Verantwortung übernehmen können.

Sie können unsere Arbeit als Sponsor oder als Förderer unterstützen. Wenn Sie sich im Bildungsbereich zum Beispiel für die Förderung der deutschen Sprache engagieren wollen, indem Sie Fortbildungs- oder Austauschprojekte unterstützen, oder wenn Sie mit Programmen in Musik, Theater, darstellender Kunst das gegenseitige Kulturverständnis vertiefen wollen, dann sprechen Sie mit uns. Gemeinsam erreichen wir zahlreiche Menschen und schaffen Grundlagen für andauernde freundschaftliche Beziehungen.

KOOPERATIONSPARTNER

Eunic Eunic
Wir arbeiten eng zusammen mit EUNIC JAPAN. EUNIC ist das Netzwerk für Kulturinstitute der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Es wurde 2006 gegründet und hat bisher 36 Mitglieder, die in mehr als 150 Ländern aktiv sind.
 
Seine Tätigkeiten erstrecken sich u.a. auf Künste, Sprachen, Jugend, Bildung, Wissenschaft, interkulturellen Dialog und Entwicklungsthemen. Die EUNIC-Mitglieder engagieren sich für die Förderung kultureller Kooperationen und für den Aufbau langfristiger professioneller Partnerschaften; sie vermitteln Wissen um verschiedene europäische Kulturen und sie unterstützen das Fremdsprachenlernen.
 

Wirtschaftskreis des Goethe-Instituts Tokyo

Wirtschatfskreis GI Tokyo © Wirtschatfskreis GI Tokyo
Im Februar 2017 gründeten Vertreter bedeutender Unternehmen in Japan - konkret Merck, Mercedes-Benz, Volkswagen, Wuerth, Continental und Lufthansa - den ersten Wirtschaftskreis des Goethe-Instituts in Ostasien. Ziel ist es, den Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Kultur zu stärken und mit der Reflexion drängender gesellschaftlicher Fragen in Japan und Deutschland das gegenseitige Verständnis zu vertiefen. Die Mitgliedschaft ist offen für weitere interessierte deutsche Unternehmen vor Ort.

Die Wirtschaftskreise der Goethe-Institute im Ausland gehen auf eine Initiative des Wirtschaftsbeirats des Goethe-Instituts e.V. in München zurück. Aktuell bestehen 13 Wirtschaftskreise in elf Ländern. 
Top