Studienberatung

Beratung und Service © Goethe-Institut Myanmar

Studieren in Deutschland

Mach Dich bereit für Deinen erfolgreichen Start an einer deutschen Universität! 

Jede Karriere beginnt mit einem ersten Schritt …

... egal ob Du Ingenieur/Ingenieurin, Arzt/Ärztin, Krankenpfleger/–schwester oder IT-Spezialist/-Spezialistin werden möchtest.

Deutsche Universitäten bieten Dir eines der besten Bildungssysteme weltweit. Das Beste daran ist, dass die meisten staatliche Universitäten in Deutschland keine Studiengebühren erheben! Deutsche Universitäten und Abschlüsse sind international anerkannt und in jeglichen Berufsfeldern sehr geschätzt. Ein Studium in Deutschland ist deshalb so besonders, weil Du sowohl ein breit gefächertes Wissen, als auch ein detailliertes Verständnis Deines Fachgebietes erwerben kannst. Zudem spielt das Erlangen praktischer Berufserfahrungen mittels Praktika eine wichtige Rolle.

In Deutschland zu studieren und Deutsch zu lernen ist der perfekte Start, um sich eine erfolgreiche internationale Karriere aufzubauen. Du wirst gemeinsam mit Studierenden aus der ganzen Welt die Universität besuchen und Freundschaften schließen, die ein Leben lang halten werden.

Schreibe dich jetzt für einen unserer Deutschkurse ein!

Besuch unsere Studienberatung, die von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 15 Uhr für dich da ist.
(nach Terminvereinbarung)

Erste Schritte zu Deinem Studium in Deutschland
1. Schritt
Am besten beginnst Du schon während Deines Studiums in Myanmar, Deutsch zu lernen. Du kannst mit dem Sprachlevel A1 anfangen und bis zum Level B2 weiter lernen.
 
2. Schritt
Mit Deinem B1 oder B2 Zertifikat und deiner Hochschulzugangsberechtigung bist Du gut für die Aufnahmeprüfung am "Studienkolleg" in Deutschland vorbereitet. Um sich für die Aufnahmeprüfung zu bewerben, musst du mindestens zwei Jahre erfolgreich studiert haben.  Mit einem Bachelor kannst du dich auch direkt an einer Universität bewerben.
 
3. Schritt
Das einjährige Programm am Studienkolleg und das dort erworbene C1 Zertifikat werden Dich auf die Zulassungsprüfung der Universität vorbereiten.


Deutsche Universitäten haben viel zu bieten - Erstklassige Abschlüsse
  • abhängig von Deiner persönlichen Qualifikation stehen Dir 350 Universitäten zu Auswahl
  • international anerkannte Abschlüsse: z.B. Bachelor, Master, Ph.D.
Starke Wissenschaft – Breites Netzwerk
  • innovative akademische Programme in den Geisteswissenschaften, Ingenieurswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften
Zahlreiche Förderprogramme
  • Praktika in Industrie und Handel
  • Stipendien von staatlichen, privaten und religiösen Organisationen
Deutschland bietet dir 
  • eines der besten Bildungssysteme der Welt
  • keine Studiengebühren an staatlichen Universitäten, allerdings gibt es ein Semesterbeitrag der von allen Studenten geleistet werden muss
  • positive Erfahrungen und einen interkulturellen Austausch mit Studierenden der ganzen Welt
  • lang anhaltende internationale Netzwerke in allen Berufsfeldern, vor allem in den Ingenieurswissenschaften, der Medizin und der IT

Warum sollte ich für ein Studium nach Deutschland gehen? 
Das deutsche Bildungssystem ist eines der besten der Welt. Die Abschlüsse der ca. 350 deutschen Universitäten und Fachhochschulen werden weltweit anerkannt. 
Es werden in der Regel keine Studiengebühren erhoben, d.h. der deutsche Staat stellt das akademische Bildungsangebot seinen jungen Bürgern und Bürgerinnen kostenlos zur Verfügung. Auch ausländische Studierende, die gute Leistungen vorweisen können, erhalten diese Förderung und zahlen keine Gebühren. An den wenigen privaten Hochschulen (ca. 10%) fallen in der Regel Studiengebühren an.
 
Was für einen Abschluss muss ich vorweisen, um an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland studieren zu können? 
Schüler und Schülerinnen mit burmesischem Schulabschluss nach 11 Jahren, die ein ordentliches Studium an einer Hochschule begonnen haben, können sich nach frühestens 2 Jahren an einem Studienkolleg in Deutschland anmelden. Voraussetzung ist, dass sie zu Beginn des Studiums die nötigen Deutschkenntnisse (s.u.) nachweisen können.
Studierende mit einem kompletten Bachelor-Abschluss an einer Hochschule in Myanmar können sich direkt an einer deutschen Hochschule um einen Studienplatz bewerben. Auch hier gilt der Nachweis der nötigen Deutschkenntnisse.
 
Mehr Infos dazu hier:

https://www2.daad.de/deutschland/nach-deutschland/voraussetzungen/de/57293-zulassungsdatenbank/
 
Welche Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, um an einer Universität in Deutschland studieren zu können? 
Es gibt 6 Prüfungsniveaus im Fach Deutsch als Fremdsprache: A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Für die Zulassung zu einem Studium verlangen die deutschen Hochschulen in der Regel den erfolgreichen Abschluss der C1-Prüfung.
Für den Zugang zu einem Studienkolleg wird mindestens der Abschluss B1 verlangt, einige Studienkollegs fordern auch B2. Die B2-Prüfung ist auch die mindeste Voraussetzung für die Erteilung eines Studienvisums in Deutschland. Nach Einreise können die Interessenten Sprachkurse an der künftigen Hochschule sowie an privaten Einrichtungen wie z.B. den Goethe-Instituten in Deutschland besuchen und so den Abschluss der C1-Prüfung vorbereiten.
Das Goethe-Institut empfiehlt deshalb vor der Ausreise nach Deutschland noch in Myanmar die B2-Prüfung abzulegen. Das erleichtert den Einstieg in das Leben in Deutschland und ist vor allem deutlich günstiger als Kurse in Deutschland. Der Schritt von der B2-Prüfung zu C1 ist dann nicht mehr so groß.
Falls der Studiengang auf Englisch ist, muss ein TOEFL-Test oder eine IELTS-Prüfung bestanden werden.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland? 
Die Lebenshaltungskosten sind in Deutschland mit ca. € 850 - € 950 pro Monat deutlich geringer als in anderen Industrieländern.
 
Wie kann ich mein Studium in Deutschland finanzieren? 
Ausländische Studenten dürfen bis zu 120 Tage Vollzeit oder 240 Tage Teilzeit pro Jahr mit einem Studienvisum arbeiten. Als geringfügig Beschäftigter, auf 450 Euro Basis, kann man das ganze Jahr über arbeiten.
Außerdem gibt es die Möglichkeit über die Universität oder eine andere Organisation (politische, kirchliche u.ä. Organisationen) ein Stipendium zu beantragen. Solche Stipendien gibt es allerdings nur sehr wenige.
 
Wo muss ich mich bewerben, wenn ich an einer Universität in Deutschland studieren möchte? 
Man kann sich an der Universität, an welcher man studieren will, direkt bewerben. Außerdem arbeiten 167 Universitäten mit Uni-Assist zusammen. Bei diesen kann man sich direkt über www.uni-assist.de bewerben.
 
Wie bekomme ich ein Studienvisum für Deutschland? Welche Kriterien muss ich erfüllen? 
Um bei der deutschen Botschaft in Yangon ein Studienvisum beantragen zu können, muss man folgende Dokumente nachweisen: 
  • Zusage einer deutschen Universität
  • Nachweis über ein Sperrkonto in Deutschland in Höhe von 10.332,00 Euro. Das entspricht ungefähr den Lebenshaltungskosten für ein Jahr. Alternative dafür ist die Zusage über ein Stipendium.
  • Nachweis der Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache des Studiengangs oder des Studienkollegs (ohne Studienkolleg mindestens B2)
  • Deutsche Krankenversicherung für Studenten
https://rangun.diplo.de/blob/1555268/3ce7770cf806b49b62eeb03d9b3e4f07/merkblatt-studiumengl-data.pdf

Darf man nach dem Studium in Deutschland arbeiten? 
Direkt im Anschluss an den Studienabschluss kann man einen Aufenthaltstitel zum Zwecke der Arbeitssuche für bis zu 18 Monate beantragen. War die Arbeitsplatzsuche erfolgreich, kann die bisherige Aufenthaltserlaubnis in eine Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke  der Erwerbstätigkeit umgeschrieben werden, wenn alle anderen Voraussetzungen vorliegen. Eine Ausreise mit erneutem Visumsantrag ist nicht notwendig. 
 
Darf man sich in Deutschland niederlassen? 

Nach 5 Jahren Beschäftigung in Deutschland kann man eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis oder die deutsche Staatbürgerschaft beantragen.
 

Top