Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Juni - August 2019
Sarah Schoderer

Artist in Residence 2019 Sarah Schoderer
© Goethe-Institut Malaysia

Sarah Schoderer studierte bis 2011 Bildende Kunst in Frankfurt am Main.

Seitdem arbeitet sie freiberuflich und realisierte Kunstprojekte in verschiedenen Ländern, z. B. in Kenia, Belgien, Kroatien, Tunesien und natürlich auch in Deutschland. Sie arbeitet hauptsächlich in der Malerei, macht aber auch Skulpturen für Filme und aus Gemälden. Sie versteht sich als konzeptuell arbeitende Künstlerin mit einem starken Fokus auf visuelle Formen, die verschiedene Aspekte der zeitgenössischen Gesellschaft widerspiegeln. In ihren früheren Arbeiten kritisierte sie die Konsumkultur in der westlichen Gesellschaft.

2013 veranstaltete sie mit Mitgliedern des Kuona Trust, einem Kunstzentrum in Nairobi, einen Workshop mit dem Titel „Copying Africa - Contemporary Art or Cliche“, in dem sie die Frage nach der Unterscheidung von Kunst und Kitsch im afrikanischen Kunst- und Handwerkskontext stellte.


Mendekati Visual - Daily little prayers
Diese Mixed-Media-Installation dokumentiert bestimmte Momente und Erfahrungen, die Sarah Schoderer während ihres Aufenthalts in Kuala Lumpur gemacht hat. Die Künstlerin war besonders daran interessiert, die „typischen Formen“ der malaysischen Gesellschaft kennenzulernen und sammelte bestimmte Momente und Eindrücke, die als ihre Reflexionen der Residenz beschrieben werden können.
Ihre Ausstellung versucht ebenfalls auf einige Konflikte zu reagieren, die moderne Gesellschaften immer haben: Zum Beispiel die Zerstörung der Natur aufgrund der rasanten Entwicklung einer Großstadt wie Kuala Lumpur. Die Fotodokumentation wurde als kleines Drehbuch mit Zeichnungen auf einer chinesischen Seidenpapierrolle übertragen, das als Objekt ihre Erfahrung in KL widerspiegelt. Hier steht der Tod von Fischen in einem Fluss in der Nähe von KL im Mittelpunkt.
 

Arbeit der Künstlerin

Work of Sarah Schoderer ©Goethe-Institut | Work of Sarah Schoderer

Top