Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Juli - September 2017
Filippa Pettersson

Artist in Residence 2017 Filippa Pettersson
©Städelschule

Filippa Pettersson wurde 1987 im schwedischen Södermanland geboren und lebt in Frankfurt am Main. 

Von 2009 bis 2015 war sie Studentin der Feinen Künste an der Städelschule. Seitdem hat sie ihr eigenes Studio und arbeitet in den Bereichen Installation, Skulptur, Klang und Performance. Ihre Arbeiten basieren auf narrativen Strukturen, entweder durch die Verwendung bereits existierender oder eigener Geschichten. 

Während ihres dreimonatigen Aufenthalts bei Lostgens beschäftigte sie sich intensiv mit der Geisterkultur Malaysias und ihrer Bedeutung für Gegenwart und Zukunft. Basierend auf ihren Recherchen und umfangreichem Interviewmaterial konstruierte sie puppenartige Skulpturen und präsentierte in ihrer Ausstellung „Maranundak“ ein fiktives Ritual aus einer im Aufbau befindlichen fantasievollen Religion.
 

Arbeit der Künstlerin

Filippa Pettersson Work 2017 ©Sumandak | Filippa Pettersson Work 2017

Filippa Pettersson Exhibition Poster
©Lostgens' | Filippa Pettersson Exhibition Poster




 

Top