Kultur

Petromelancholia © Aad Hoogendoorn

Petromelancholia © Aad Hoogendoorn

Kultur stärken und Perspektiven weiten

Das Goethe-Institut Niederlande fördert den internationalen Kulturaustausch. Unsere Kulturprogramme vermitteln deutsche und globale Perspektiven und künstlerische Positionen in aktuellen Debatten der zeitgenössischen Kunst und Gesellschaft. 
Die Projekte und Förderprogramme entstehen in partnerschaftlicher und enger Zusammenarbeit mit Institutionen, Initiativen und Künstler*innen in den Niederlanden und darüber hinaus. Wir bauen Brücken zwischen Kultur, Bildung und Zivilgesellschaft und schaffen Freiräume für einen offenen, vertrauensvollen Dialog.

Kulturaustausch

Dafür engagieren wir uns

Veranstaltungen

Kultur live erleben

Atelier im Garten

Besuchen Sie die Stolperstein-Werkstatt

Wir laden Sie ein die Führungen der Stolperstein-Werkstatt zu besuchen. Die Gedenksteine werden  in einem eigens dafür gebauten Atelier im Garten des Goethe-Instituts Amsterdam hergestellt. Individuelle Besucher sind uns genauso willkommen wie Gruppen oder Schulklassen.

Stolperstein-Werkstatt © Michel van Es

Wir fördern Kultur

Informieren. Recherchieren. Unterhalten.

Onleihe | Digitale Bibliothek

Die Onleihe ist kostenlos. Registrierte Nutzer*innen können E-Books und digitale Medien für einen begrenzten Zeitraum herunterladen.

Goethe on Demand | Streaming

Auf unserer Streaming-Plattform präsentieren wir unterschiedliche Online-Filmprogramme, Filmfestivals und Filmreihen. Nach einer Registierung können Sie Filme kostenlos von zuhause aus ansehen.

Tipp Talk | Podcast

Poetry Slam, Humortraining, Nachhaltigkeit oder interaktive Hörspiele — Rumbies Gäste nehmen euch mit in ihre Lebenswelt.

Zeitgeister | Magazin

Das Kulturmagazin des Goethe-Instituts. Vier Ausgaben pro Jahr mit Beiträgen von internationalen Künster*innen und Autor*innen.

Bibliotheken des

Goethe-Instituts Niederlande

Unsere Bibliotheken sind ein öffentlicher und nicht-kommerzieller Ort, der eine inspirierende Atmosphäre für Austausch und Begegnung bietet. Sorgfältig kuratierte Bestände analoger und digitaler Medien vermitteln ein aktuelles Deutschlandbild und unterstützen Deutschlerner*innen. 

Durch eine Lücke in einem Bücherregal lächeln sich ein Männer- und ein Frauengesicht an. CC0, Pixabay

Folgen Sie uns