Lesung und Gespräch Meet the Author #21: Şeyda Kurt

Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist © Verlagsgruppe Harper Collins

Di, 18.10.2022

19:00

Online

Radikale Zärtlichkeit

In unserer Reihe Meet the Author freuen wir uns auf unseren nächsten Gast Şeyda Kurt, deren Buch Radikale Zärtlichkeit  Warum Liebe politisch ist wir Ihnen wärmstens als Lektüre empfehlen möchten.

Ebenfalls freuen wir uns darauf, Fatima Khan in der Runde zu begrüßen, die das Gespräch mit Şeyda Kurt moderieren wird.
Fatima Khan, geboren 1987 in Bhola, aufgewachsen in Köln, ist Autorin, Künstlerin, Kuratorin und Moderatorin. Sie studierte Antike Sprachen und Kulturen – Klassische Literaturwissenschaft und Germanistik an der Universität zu Köln. Sie war Initiatorin und Mitgründerin der q[lit]*clgn, dem ersten feministischen Literaturfestival Deutschlands.

Alle sind herzlich willkommen, an der Online-Veranstaltung teilzunehmen, es ist keine Voraussetzung, das Buch bereits gelesen zu haben. Die Teilnahme ist kostenlos, das Gespräch findet auf Deutsch statt.

Radikale Zärtlichkeit

Was ist Liebe? Ist die Liebe Sinn des Lebens, eine politische Allianz, Illusion oder Selbstzweck? Oder ist sie gar unmöglich, weil wir uns zwischen Zukunftsängsten, überhöhten Ansprüchen und diskriminierenden Strukturen völlig zerreiben?

Şeyda Kurt nimmt unsere allzu vertrauten Liebesnormen im Kraftfeld von Patriarchat, Rassismus und Kapitalismus auseinander – und erforscht am Beispiel ihrer eigenen Biografie, wie traditionelle Beziehungsmodelle in die Schieflage geraten, sobald sicher geglaubte Familienbande zerbrechen und hergebrachte Wahrheiten in Zweifel geraten. Denn Liebe existiert nicht im luftleeren Raum. Sie ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Und sie ist politisch.

Şeyda Kurt

Şeyda Kurt, 2021 © Elif Kucuk Şeyda Kurt, geboren 1992 in Köln, studierte Philosophie, Romanistik und Kulturjournalismus in Köln, Bordeaux und Berlin und ist Journalistin und Moderatorin. Sie schreibt unter anderem für die taz und Zeit Online.

In der Kolumne Utopia bespricht sie für das Theater-Onlinemagazin nachtkritik.de kulturelle Repräsentationen von Liebe und Zärtlichkeit auf Theaterbühnen.

Auf Twitter schreibt sie unter @kurtsarbeit über politische und soziologische Belange.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt hier:
Anmeldung Meet the Author #21 Sie erhalten dann einen Link zur Online-Live-Sitzung.

Wer kann teilnehmen?

Alle, die Lust haben, deutschsprachige Literatur zu lesen, zu entdecken, Autor*innen zu treffen und ihr Leseerlebnis mit anderen zu teilen – auch, wenn Sie das Buch noch nicht gelesen haben. Der Buchclub findet auf Deutsch statt. Alle Teilnehmenden sollten genügend Sprachkenntnisse haben, auf Deutsch zu lesen und zu diskutieren.

Technische Voraussetzungen

Wir nutzen Zoom für unser Treffen. Wir empfehlen die Verwendung eines Headsets, da Lautsprecher störende Echoeffekte erzeugen können. Die Teilnahme ist von PC, Mac, iPad, iPhone oder Android-Gerät aus möglich. Für die Teilnahme folgen Sie einfach dem Link, den wir Ihnen nach der Anmeldung zuschicken und melden sich im Raum an.

 

Zurück