Aufgaben und Ziele

Sprache. Kultur. Deutschland.

Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in unserem Land. Unsere Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Sie stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität.

Mit unserem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren sind wir seit über sechzig Jahren für viele Menschen der erste Kontakt mit Deutschland. Die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit führenden Institutionen und Persönlichkeiten in über 90 Ländern schafft nachhaltiges Vertrauen in unser Land. Wir sind Partner für alle, die sich aktiv mit Deutschland und seiner Kultur beschäftigen und arbeiten eigenverantwortlich und parteipolitisch ungebunden.

Das Goethe-Institut Philippinen



Die Geschichte der diplomatischen Beziehung zwischen den Philippinen und Deutschland wäre ohne die lebendige kulturelle Partnerschaft unvollständig. Durch die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten in den Bereichen Musik, Architektur, Musik, Tanz, Theater, Film, Literatur sowie dem Deutschunterricht ist das Goethe-Institut seit 56 Jahren ein wichtiger Bestandteil ebendieser.

Das erste Goethe-Institut - das sogenannte "Goethe-Haus" - öffnete auf den Philippinen am 7. April 1961 in der Roberts Street in Pasay City. 1978 zog das Goethe Institut in ein größeres und leichter zu erreichendes Gebäude im 687 Aurora Boulevard in Quezon City. Im Jahr 2006 wechselte das Goethe-Institut zu seinem aktuellen Standort im Adamson Center auf der L.P. Leviste Street in Makati City.

Seit 1961 vermittelt das Goethe-Institut Philippinen hier auf den Philippinen ein umfassendes Bild von Deutschland. Es feiert sein 57. Jahr der kulturellen Zusammenarbeit und fördert aktiv die Sprachkenntnisse der Filipinos, die durch das Deutschlernen ihre Chancen erhöhen möchten. Das Institut bietet ebenso Aktivitäten zum Zweck des kulturellen Austausches an, was Bildungsprojekte, die Vorbereitung von qualifizierten philippinischen Einwanderern nach Deutschland, Film, Mode, Musik, Architektur, Design und neuerdings auch Fotografie und Videospiele beinhaltet. Um diese Ziele zu erreichen, steht das junge und dynamische Team des Goethe-Institutes im regen Austausch mit Partnerinstitutionen. Diese Aktivitäten und mehr garantieren eine kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern und bieten neue und aufregende Perspektiven für die Stärkung der philippinisch-deutschen kulturellen Bindungen.