Zu Besuch beim Generaldirektor Cevdet Vural im Bildungsministerium

Zu Besuch beim Generaldirektor Cevdet Vural im Bildungsministerium

Eine Gruppe Menschen im Büro des Genraldirektors
Gute Nachbarn besuchen sich bekanntlich bei wichtigen Anlässen. In Ankara hat die gute Nachbarschaft zwischen dem Goethe-Institut, der Deutschen Botschaft und dem Bildungsministerium eine lange Tradition. Am 6.12.2018 besuchten die „deutschen“ Nachbarn den neuen Generalsekretär Cevdet Vural im Bildungsministerium und besprachen die Eckpfeiler ihrer weiteren Zusammenarbeit.


Das Bildungsministerium der Republik Türkei, die Deutsche Botschaft und das Goethe-Institut Ankara befinden sich in (fast) direkter Nachbarschaft. Die geographische Nähe ist insofern vorteilhaft, dass man kurz über die Straße zu gehen braucht, um bei einem „orta şekerli“ dem neuen Generalsekretär Cevdet Vural zu seinem Posten zu gratulieren und ihn über die bisherige gute Zusammenarbeit zu informieren.

Thomas Weich, Leiter der Kulturabteilung an der Deutschen Botschaft Ankara und seine Kollegin Marlis Hey-Dincer, Dr. Eva Marquardt, Institutsleiterin des Goethe-Instituts Ankara und ihre Kolleginnen Dr. Christiane Krämer-Hus-Hus, Zarife Soylucicek stellten dem neuen Generaldirektor bei ihrem Besuch am 6.12.2018 dar, welch guten Ergebnisse bei der bisherigen deutsch-türkischen Bildungskooperation erzielt wurden und beschrieben, wie diese künftig fortgeführt werden könnte.

Der Generaldirektor Cevdet Vural und die Bereichsleiter Yaşar Koçak und Mehmet Bölücek bedankten sich für den Besuch und sprachen Ihre Freude über die Bereitschaft und Offenheit der deutschen Gäste aus, neue bilaterale Kooperationen im Bildungsbereich zu vereinbaren. Cevdet Vural versprach Dr. Eva Marquardt, bei der nächsten Gelegenheit eine Veranstaltung der Programmabteilung des Goethe-Instituts zu besuchen.