Theater Passé/Présent/Futur Kamerun

 Photo Passé_Présent_Futur Kamerun ©Passé_Présent_Futur Kamerun

Fr, 28.06.2019

Goethe-Institut Yaoundé

Rue Joseph Mballa Eloumden (Rue 1.077)
B.P. 10 67 Yaoundé

Betty Ndi ist die Tochter eines Kameruners, der nach Deutschland ausgewandert ist. Sie möchte ein Theaterstück produzieren. Darin sollen die Themen angesprochen werden, die ihr besonders am Herzen liegen: Frauenrechte, Neokolonialismus, Korruption. Für die Recherche und Produktion des Stücks begibt sie sich nach Kamerun, dem Land ihrer Vorväter und wird unverhofft mit den Realitäten ihres Heimatlandes konfrontiert. Besonders die Nachwirkungen der deutschen Kolonialgeschichte beeindrucken sie. Welche Schlüsse wird sie wohl aus dem gemeinsamen geschichtlichen Erbe Deutschlands und Kameruns ziehen? 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs untersucht das Stück „Kamerun, Passé, Présent et Futur“ die Auswirkungen der deutschen Kolonialzeit in Kamerun. In der Inszenierung von Jens Viela Neumann, einem Text von Juvenil Assomo und unter Beteiligung talentierter kamerunischer Nachwuchsschauspieler wird der Versuch einer gemeinsamen Aufarbeitung unternommen. Die Produktion des Stückes wurde aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert. 
Notre 

Zurück