Spielung und Diskussion Orwell: Keeping an Eye on You

Perfect Woman © Peter Lu & Lea Schönfelder, 2014

Mi, 25.09.2019

Goethe-Institut Nikosia

21 Markou Drakou
Neben dem alten Hotel Ledra Palace an der „Grünen Linie“
1102 Nikosia

Games and Politics

Das Spiel Orwell, von Osmotic Studio 2016 produziert, ist das erste von drei Spielen, die live vorgespielt werden. Zyprische und deutsche Experten kommentieren den Spielverlauf und beantworten die Fragen des Publikums.

Das Videospiel Orwell: Keeping an Eye on You von Osmotic Studios wirft die Spieler*innen in eine Welt, in der Überwachung Alltag ist. Im fiktiven Staat „Die Nation“, der von einer autoritären Regierung namens „Die Partei“ geführt wird, werden über das nationale Überwachungssystem „Orwell“ Bürger von sogenannten „Investigators“, die die Kommunikation von verdächtigen Personen filtern und auswerten, und ihren „Advisors“ ausspioniert.

Der besondere Twist: Die Investigators sitzen außerhalb von „The Nation“, als im Ausland angeworbene Spione. Die Spieler*in schlüpft in die Rolle eines Investigators, der nach einem Terroranschlag die Daten von Verdächtigen auswerten soll. Dabei ist er nie voll im Bilde über die Ereignisse, sondern von den Anweisungen und Informationen seines Advisors abhängig. Schnell stellt sich die Frage, wer wen überwacht.

Moderator: Frixos Masouras
Spieler: Constantinos Psillides
Redner DE: Daniel Marx, Osmotic Studios (Spielentwickler von Orwell)
Redner CY: Dinos Pastos, Internet Security Expert

Frixos Masouras Foto: privat Frixos Masouras wurde in Zypern in Zeiten geringerer technologischer Entwicklung geboren und ist dort aufgewachsen. Der Eindruck eines „Technophoben“ täuscht, da die vorherige Aussage in Wahrheit eine einfache Tatsache und keine nostalgische Tragödie ist. Als begeisterter Gamer, sowohl auf Brettspiele als auch auf Monitoren, wuchs er seit seinem 12. Lebensjahr, mit Dungeons & Dragons und einer Vielzahl von digitalen Spielen unterschiedlichster Art, auf. Er verstand früh, dass die soziale Verantwortung, die auf den Schultern der Entwickler*innen liegt, nicht anderer Natur als die anderer Kunstschaffender ist. Masouras ist herausgebender Autor und Drehbuchautor, sowie seit zwölf Jahren ein etablierter Sportkommentator und Moderator.

Constantinos Psillides Foto: privat Constantinos Psillides ist ehemaliger Journalist in den Fachgebieten Technologie, Umwelt und in weiteren sozialen Themenfeldern. Nachdem er mehr als 10 Jahre in der Branche gearbeitet hat, ist er derzeit bei einem Softwareunternehmen als Projektmanager beschäftigt.

Constantinos war immer an neuen Entwicklungen interessiert und moderierte einen der ersten Podcasts in Zypern, die Laughing Mouflon Show, bei der er Menschen aus der Unterhaltungsindustrie sowie Experten aus verschiedenen akademischen Bereichen interviewte. Er ist der Spieler, der weiterhin Spaß an der virtuellen Welt hat und sich der enormen Auswirkungen der Spieleindustrie auf die moderne Gesellschaft bewusst ist.

Daniel Marx Foto: Osmotic Studios Daniel Marx ist Geschäftsführer und Game Director bei Osmotic Studios, einem kleinen Hamburger Team von Spieleentwicklern. Im Jahr 2016 brachte das Studio sein mehrfach preisgekröntes Debütprojekt Orwell, einen interaktiven Thriller über Datenspionage, auf den Markt.

Ursprünglich studierte Daniel Informatik an der Universität Paderborn. Nach dem Abschluss machte er seine ersten Schritte in der Gamesbranche bei Daedalic Entertainment, bevor er an der HAW Hamburg im Games Master weiterstudierte. Im Studiengang entwickelte er das Projekt GroundPlay mit, welches 2013 den Deutschen Computerspielpreis gewann. Zwar wurde GroundPlay nicht fortgeführt, doch ermöglichte der Gewinn die Gründung von Osmotic Studios.

Dinos Pastos Foto: privat Dinos Pastos wurde am 15. Juni 1981 in Birmingham (England) geboren und lebt seit 1988 in Nikosia. Er hat einen Master-Abschluss in Advanced Software Engineering der Westminster University. Seine berufliche Tätigkeit begann in Zypern mit der Entwicklung innovativer technologischer Produkte und Dienstleistungen. In der Folgezeit gelang es ihm, in Amerika und Kanada Fuß zu fassen, wo er erfolgreich im Rahmen innovativer Projekte forschte.

Pastos ist spezialisiert auf Internet Security, Computer Forensic Analysis und im Bereich der elektronischen Kommunikation.

Zurück