Ausleihbedingungen
Filmarchiv

Regelung und Rechte

Die Filmausleihe gilt ausschließlich für nicht-kommerzielle Vorführungen und die untere Altersgrenze liegt bei 15 Jahren.
Das Überspielen bzw. Kopieren eines Films auf Video und andere Bild- und Tonträger ist untersagt.

Unrechtmäßige Filmvorführungen können strafrechtlich verfolgt werden. Zur Wahrung der Autorenrechte, müssen die Filmwerke in ihrer Gesamtheit vorgeführt und dürfen nicht verändert werden. Die Vorführrechte dürfen nicht an Dritte übertragen werden. Werbemaßnahmen sind nur in Form von redaktionellen Presseankündigungen zulässig.

Termine und Fristen

Bitte bestellen Sie die Filme so frühzeitig wie möglich. Die auf dem Versandschein angegebenen Rückversanddaten sind unbedingt einzuhalten.

Vorführberichte

Die Angaben zu Anzahl der Vorführungen und Zuschauer auf dem beigefügten Berichtzettel sind verpflichtend. Jeder Kopienschaden ist unverzüglich und mit genauer Beschreibung der Mängel mitzuteilen.

Kopienschäden

Der Entleiher haftet für von ihm verursachte Kopienschäden, Reparations- bzw. Kopienziehungskosten können ihm in Rechnung gestellt werden.

Allgemeine Informationen

Das Goethe-Institut behält sich das Recht vor, im Fall von Missachtung der Ausleihbedingungen, dem Entleiher weitere Filmausleihe zu versagen. Das Goethe-Institut Litauen ist nicht haftbar, falls in Verantwortung Dritter, Fristen bzw. Reservierungen nicht eingehalten werden können.

Das Goethe-Institut bittet um Erwähnung auf allen Werbeträgern zu Filmprogrammen, die mit Kopien des Goethe-Instituts durchgeführt werden. (Das Logo des Goethe-Instituts kann auf Wunsch zugeschickt werden.) 

Bestellen

Wenn Sie zum ersten Mal bestellen, verwenden Sie bitte unsere Online-Registrierung.

Als registrierter Entleiher können Sie die gewünschten Filme unter Angabe Ihrer Kundennummer per Online-Formular bestellen.