Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Drei Fragen an ...
Stefanie Kremser

Im Interview mit der brasilianischen Journalistin Fernanda Zanuzzi erzählt uns die erfolgreiche Autorin, warum sie bei ihrem neuesten Werk Das Buch der Adressen das Genre gewechselt hat, vom Roman zum Memoire. Stefanie Kremser, Deutsch-Brasilianerin, lebt seit einigen Jahren in Barcelona und alle ihre Bücher sind auch auf Spanisch und Katalanisch erschienen. Wir erfahren, wie sie in diesem Buch Realität und Fiktion gemischt hat, um ausgehend von ihren ganz persönlichen Erfahrungen – 22 Wohnungen in zwei Kontinenten, fünf Ländern und mindestens zehn Städten – über Migration und Identität zu reflektieren. Und dass sie ihre Romane auf Deutsch, Gedichte aber auf Portugiesisch schreibt.

Über das Youtube-Menü „Einstellungen” können Sie spanische oder deutsche Untertitel aktivieren.

Top