Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Cornelsen Verlag

Das Leben

Die selbstverständliche Art, Deutsch zu lernen

Der Autor und Herausgeber Hermann Funk gibt Einblick in das Konzept des neuen Grundstufenlehrwerks. Er geht dabei auf das Inhalts- und Übungskonzept, sowie auf die Funktion der einzelnen Medienkomponenten ein. Entdecken Sie mit Hermann Funk das praktische Lehr-Lern-Konzept von Das Leben!

Hermann Funk

Hermann Funk © Hermann Funk Leitung der Arbeitsstelle Lehrwerkforschung und Materialentwicklung (ALM) (zusammen mit Christina Kuhn), Universität Jena
Forschung- und Arbeitsschwerpunkte: Allgemeine Fremdsprachendidaktik und Methodik, Lehrmaterialforschung und -entwicklung, Deutsch für den Beruf, Wortschatz- und Grammatikdidaktik. 
Gremien: Mitglied des Beirats Materialentwicklung der DW, Vorsitzender des Wiss. Beirats der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen u. v. a.
 

Weitblick

Das neue DaF-Lehrwerk Weitblick für Fortgeschrittene Erleben – Begreifen – Handeln

Mit einem flexiblen modularen Aufbau, dem vielseitigen Übungsangebot und neue Lernformen der PagePlayer-App berücksichtigt Weitblick die unterschiedlichen Bedürfnisse der Lernenden. Darüber hinaus enthält das Lehrwerk zahlreiche binnendifferenzierende Aufgaben, die eine individuelle Förderung ermöglichen und kooperatives Lernen unterstützen. Der Autor Jens Magersuppe wird anhand zahlreicher Beispiele aus dem Lehrwerk zeigen, wie der herausfordernde Übergang von B1 zu B2 gelingen kann und wie möglichst viele Lernende erfolgreich die Niveaustufe B2 erreichen können.

Jens Magersuppe

Jens Magersuppe © Jens Magersuppe Jens Magersuppe ist als Lehrer und Fortbildner am Goethe-Institut Berlin tätig und entwickelt Konzepte für Deutsch als Fremdsprache am Sprachenzentrum der Humboldt- Universität zu Berlin. Seit 2014 schreibt er zudem für den Cornelsen Verlag Lehrwerke, Prüfungsmaterialien sowie Lernlektüre und hat viel Spaß daran, Neues zu entdecken und für andere nutzbar zu machen.
 

WIE AUS EINEM HÄ? EIN ACH SO! WIRD

Wirksame Strategien für die Fertigkeit Hören

Der Zwischenruf „Hä?“, mit dem wir Äußerungen unterbrechen, um unser Nichtverstehen zu signalisieren, wird kurioserweise in ähnlicher Form und mit gleicher Bedeutung in mindestens 31 Sprachen verwendet.
 
In unserem Workshop wollen wir bei diesem so allgemein verständlichen “Hä?” beginnen und uns gemeinsam in Richtung Hörverständnis vortasten. In einem Erfahrungsaustausch stellen wir zunächst die spezifischen Herausforderungen des Hörens heraus, beleuchten diese kurz theoretisch und entdecken anschließend gemeinsam Strategien für eine Unterrichtspraxis, die mit wenig Aufwand, dafür aber mit viel Spaß und Interaktion zum erfolgreichen Hörverstehen führen. Dabei beziehen wir uns auf konkrete Beispiele aus Das Leben und Weitblick, geben Impulse und erkunden ganz neue Herangehensweisen. 
 
Fördern wir die Fertigkeiten Hören also ganz aktiv und wandeln ein „Hä“ gemeinsam in ein „Ach so“ um!

Susanne Schneider

Susanne Schneider © Susanne Schneider Susanne Schneider ist freiberufliche DaF-Lehrerin, Fortbildnerin und Expertin für Fachdidaktik. Mit Leidenschaft begeistert sie Jugendliche und Erwachsene in Gruppen- und Einzelkursen für das lebenslange Lernen und gibt dazu passgenaue Unterstützung. Dabei ist sie stets daran interessiert, Lehrmethoden zu erneuern und weiterzuentwickeln. In Italien ist sie zudem als Lehrkraft für Deutsch und Englisch sowie als DLL-Trainerin und zertifizierte Prüferin für das Goethe-Institut tätig.
Top