Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
DLT Teaser Bild recht © Goethe-Institut

Online-Deutschlehrer*innentag 2021

für Deutschlehrer*innen am 10. und 11. September 2021 unter dem Motto: "Lerne. Gerne. Aus der Ferne. Deutsch." in digitalem Format
 


Rückblick

Lerne. Gerne. Aus der Ferne. Deutsch.

Der diesjährige Deutschlehrer*innentag hat im September unter dem Motto Lerne. Gerne. Aus der Ferne. Deutsch online stattgefunden.
Mit einem facettenreichen Programm haben die Referent*innen die Teilnehmenden mit ihren Online-Workshops und -Vorträgen zu Theater, Musik und hochwertigen Unterrichtsmaterialien begeistert. Den Teilnehmenden wurden verschiedene Instrumente an die Hand gegeben, sodass sie Themen wie Nachhaltigkeit, Theater und Musik künftig lernerorientiert und motivierend in ihren Online-Unterricht integrieren können. Auch Tipps und Hinweise, wo man authentische Materialien finden und diese im kreativen Schreibprozess einsetzen kann, wurden gegeben.

Der nächste Deutschlehrer*innentag wird von der FAGE organisiert und findet im November 2022 in Murcia statt.

Online-Workshops

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die digitalen Workshops:

Bettina Ausborn © Bettina Ausborn

Bettina Ausborn
Mit Abstand der fröhlichste Deutschunterricht

Corona hat vieles verändert, ob im Onlinemodus oder im neuen Präsenzunterricht mit Maske und Abstand. Wie Lernziele trotzdem spielerisch und vergnügt erreicht werden können, wird in diesem Workshop gezeigt.

Ulrike Behrendt © Ulrike Behrendt

Ulrike Behrendt
Lernaktivierung digital - das ist nicht piepegal!

In diesem Workshop verfolgen wir zwei Aspekte des Fernunterrichts: Unterrichtsaktivitäten und Lehrwerksarbeit. Dabei werden wir auch Videosequenzen und ihre Didaktisierung als motivierende Übungseinheiten für die Lernenden besprechen.

Franziska Biermann © abele-photography.com

Franziska Biermann
Nicht nur Herr Fuchs mag Bücher

Stück für Stück zeichnet Franziska Biermann kleine Szenen aus ihren Geschichten vor, die dann von den Kindern frei nachgezeichnet werden -mit großem Erfolg und oft sehr verblüffenden Ergebnissen.

Meyerdierks/Burkhardt Teaser © Goethe-Institut

Hueber Verlag, Catja Burkhardt & Beke Meyerdierks
¡Mediation!

Seit 2020 gibt es den deutschsprachigen Begleitband zum Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen, der zum ersten Mal Skalen für Mediation – also Sprachmittlung – enthält. Die jüngste Lehrwerksgeneration von Hueber hat die neuen Deskriptoren zu Sprachmittlungsaufgaben verarbeitet, um die Lernenden gezielt auf diese Fertigkeit hin zu trainieren.

Workshop Birgitta / Ilga © Birgitta Fröhlich / Ilga Weber

Birgitta Fröhlich & Ilga Weber
On- und offline?

Von einem Moment auf den anderen wurden wir im letzten Jahr aus unserem Präsenzunterricht gerissen und mussten uns innerhalb kürzester Zeit auf neue Unterrichtsformen einstellen. Wir haben Erfahrungen gesammelt und Altbekanntes auf neue Formate angepasst.

Leticia García Brea © Leticia García Brea

Leticia García Brea
Mach doch ein (online) Drama draus!

Egal ob digital oder kontaktlos in dem Klassenzimmer, der theaterpädagogischer Ansatz hat Vieles anzubieten, um den Unterricht dynamischer und handlungsorientierter zu gestalten. 

Judith Gorgass © Judith Gorgass

Judith Gorgass
Die ganze Welt ist eine Bühne – erst recht digital!

Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir auch online ein gemeinsames Theatererleben herstellen können. Mit einfachen Übungen für Körper, Stimme und Fantasie wecken wir vor den Bildschirmen unsere schauspielerische Kreativität. 

Agnieszka Krajewska © Agnieszka Krajewska

Agnieszka Krajewska
Blaues Gold - Wasser sparen - aber wie?

Nachhaltige Themen können im DaF-Unterricht interessant vermittelt werden. Wie kann ich Wasser sparen? Wie viel Wasser verbrauche ich täglich? Was ist virtuelles Wasser?

Mercedes Martinez Gonzalez © Mercedes Martinez Gonzalez

Mercedes Martínez González
Dekalog einer Anfängerin

Wie gestaltet man den Unterricht online, ohne dass er zu sehr von dem Format abweicht, an den die SuS gewöhnt sind? Der Dekalog sind die Schlüsse aus meiner Erfahrung als Anfängerin in diesem Bereich.

Melanie Gut © Melanie Gut

Melanie Gut
Zwischen Kärtchen und Kahoot

In diesem Workshop lernen Sie verschiedene Unterrichtsszenarien aus der Praxis kennen, die den Fokus auf genau die Mischung Präsenz- und Onlineunterricht legen und erfahren, wie im Hybridunterricht das Beste aus beiden Unterrichtsformen zum Einsatz kommen kann.

Mitch Miller © Mitch Miller

Mitch Miller
Kreatives Schreiben im Deutschunterricht

Kreatives Schreiben ist literarisches Geschehen, freies Schreiben, recherchieren, ist die Lust und Freude, mit der Sprache zu arbeiten. Kreatives Schreiben sind Gedichte, Erzählungen und Poetry Slam...

Birgit Ott © Birgit Ott

Birgit Ott
Moodle? Ja gerne!

Im letzten Jahr sahen wir uns plötzlich mit virtuellen Klassenzimmern und Online-Unterricht konfrontiert, unsere Schulen setzten auf Hybridlernen, wir mussten entscheiden, ob wir lieber webexen oder zoomen wollten...

Claudia Peter © Claudia Peter

Claudia Peter
Lektüren lebendig: Lese-Projekte im DaF-Unterricht

Lektüren werden im DaF-Unterricht meist lieblos eingesetzt und fristen oft – als gefürchtete und frustrierende „obligatorische Lektüre“ – ein trauriges Schattendasein. Leider! Denn Lektüren können kostbares, vielseitig einsetzbares Material sein...

Anna Pilaski © Anna Pilaski

Anna Pilaski
Bunt wie das Leben!

Bringen Sie mit authentischen Materialien noch mehr Farbe in Ihren (Online-) Unterricht. In diesem Online-Seminar lernen Sie eine bunte Auswahl an authentischen Materialien und dazu passende Aufgaben kennen, die einen direkten Sitz im Leben Ihrer Lernenden haben.

Dolores Rodríguez Cemillán © Dolores Rodríguez Cemillán

Dolores Rodríguez Cemillán
Auf die Plätze, fertig, los!

Den Bildschirm „überspringen“ und die Lerner aktiv im Online-Unterricht  beteiligen gelingt durch Anwendung von gezielten und konkreten „Methoden“ , die man  zum Kennenlernen, zur Aktivierung oder zur Bewertung einsetzen kann.

Michaela Sambanis © Michaela Sambanis

Cornelsen Verlag, Prof. Dr. Michaela Sambanis
In Motion - Theaterimpulse zum Sprachenlernen

Wie kann Fremdsprachenunterricht (analog, aber auch digital) bewegt und bewegend gestaltet werden? Welche Möglichkeiten bieten sich, um Sprache in emotional-ästhetisch ansprechenden, gemeinschaftsfördernden und kognitiv anregenden Aktivitäten zu verankern?

Martina Schwarz © Martina Schwarz

Martina Schwarz
Ohrwürmer

Willkommen zu einem lebendigen Seminar zum Einsatz von Lauten, Liedern, Bewegung und auch Basteln im Deutschunterricht in der Grundschule.

Annette Theis Teaser © Annette Theis

Annette Theis-Giehl
Neurologische Freudensprünge

Wie können wir das Motto des DLTs  im Unterricht umsetzen und erreichen, dass Emotion, Kognition und Distanz sich nicht ausschließen?
Eine neue Sprache zu lernen, ist ohne Anstrengung nicht möglich, doch bildgebende Verfahren der Gehirnforschung beweisen, dass positive Gefühle das Gehirn aktivieren und das Lernen enorm begünstigen.

Maik Walter Teaser © Maik Walter Teaser

Maik Walter
Come together: performatives Arbeiten in zwei Welten

Im Workshop gibt es zunächst einen kurzen Überblick über die Performative Didaktik und anschließend werden typische Aufgaben vorgestellt, exemplarisch ausprobiert und reflektiert. Der Schwerpunkt wird auf Aufgaben gelegt, die auch im digitalen Raum eingesetzt werden können.


Online-Plenarvorträge

Rudi Camerer © Rudi Camerer

Klett Verlag, Rudi Camerer
Von Sprachmittlung zu Mediation: Konsequenzen für den DaF/DaZ-Unterricht?

Seit dem GeR 2001 hatte das Wort „Sprachmittlung“ Karriere im schulischen Fremdsprachenunterricht quer durch Europa gemacht - verstanden als „mit eigenen Worten übermitteln“. Im Begleitband geht es jedoch um mehr.

ClaudiaTeissierDeWanner Teaser © Claudia Tessier de Wanner

Hueber Verlag, Claudia Tessier de Wanner
Methodik und Didaktik bei Hybrid-Sprachkursen

Dynamische Zeiten benötigen flexible Unterrichtsformen! Sowohl Lehrende als auch Lernende haben sich als sehr flexibel erwiesen und  gemeinsam den Unterricht  2020/2021 gemeistert! Wir haben viel aus dieser Zeit gelernt und blicken stolz zurück auf die in kürzester Zeit und unter nicht immer idealen Bedingungen erworbenen Kompetenzen. 


Goethe-Institut Madrid (Online-Veranstaltung)


Verlage (Online-Veranstaltung)

Hueber Verlag Logo Teaser © Hueber Verlag

Hueber Verlag, Hans-Joachim Schulze
Erzähl mir eine Geschichte!

„Erzähl mir eine Geschichte“ – mit dieser Erwartung hören Kinder den Eltern zu, gehen Menschen ins Kino, greifen zum Roman oder hören gerne Erlebtes. 
Aber auch ein Lehrwerk kann Geschichten erzählen, von Anfang an. Dazu braucht es – wie in Erzählungen, im Roman oder im Kino – einen Plot und Personen, mit denen wir uns identifizieren können. 

Hueber Verlag Logo Teaser © Hueber Verlag

Hueber Verlag, Marion Grein
MultiWas?

In Fortbildungsveranstaltungen zum Sprachenlernen ist häufig die Rede vom "multikodalen und multimodalen Approach". Aber was heißt das konkret? 
Was genau verbirgt sich hinter den Begriffen wie Modalitätsprinzip, 
Kontiguitätsprinzip oder Signalprinzip und warum sind diese "gehirngerecht"?
 

Hueber Verlag Logo Teaser © Hueber Verlag

Hueber Verlag, Sabine Dinsel
Schule nach vorn! Die Agenda 2030

In unserem Unterricht und natürlich auch in neueren Lehrwerken sind aktuelle und allgemeingültige Themen präsent, die über das reine Sprachenlernen hinausgehen und interdisziplinär in die Zukunft blicken. Wir sehen aber, dass wir noch mehr tun können, um unsere Umgebung lebenswert und „enkelfähig“ zu machen.  

Klett Verlag Teaser Logo © Klett Verlag

Klett Verlag, Virginia Gil & Christoph Simon
Wörter die kommen und bleiben

Die neuen Technologien verändern unser Lehr-und Lernverhalten. Die Lernenden stehen zunehmend im Mittelpunkt und die Unterrichtenden haben die Verantwortung, ihnen an ihren individuellen Lernprozess angepasste Mittel zur Verfügung zu stellen.  

 

Klett Verlag Teaser Logo © Klett Verlag

Klett Verlag, Virginia Gil & Stephan Biermann
Auf den Kontext kommt es an

Plurikulturalität und interkulturelle Kompetenz gewinnen innerhalb der neuen Deskriptoren des europäischen Referenzrahmens eine weitaus wichtigere Rolle als bisher. 
Das neue Lehrwerk Kontext B1+ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Herausforderungen gerecht zu werden.
 

Klett Verlag Teaser Logo © Klett Verlag

Klett Verlag, Anna Pilaski
Mit „Wir alle“ - digital lehren und lernen

Digital macht Spaß!? Das soll natürlich auch für Sie als Lehrkraft gelten. „Wir alle" bietet zahlreiche digitale Materialien, damit Ihre Schülerinnen und Schüler in allen Lernsituationen mit Begeisterung lernen und am Ball bleiben.

Cornelsen Verlag Logo Teaser © Cornelsen Verlag

Cornelsen Verlag, Hermann Funk
"Das Leben"

Die selbstverständliche Art, Deutsch zu lernen. Der Autor und Herausgeber Hermann Funk gibt Einblick in das Konzept des neuen Grundstufenlehrwerks. Er geht dabei auf das Inhalts- und Übungskonzept, sowie auf die Funktion der einzelnen Medienkomponenten ein. Entdecken Sie mit Hermann Funk das praktische Lehr-Lern-Konzept von Das Leben!

Cornelsen Verlag Logo Teaser © Cornelsen Verlag

Cornelsen Verlag, Jens Magersuppe
"Weitblick"

Das neue DaF-Lehrwerk "Weitblick" für Fortgeschrittene Erleben – Begreifen – Handeln. Mit einem flexiblen modularen Aufbau, dem vielseitigen Übungsangebot und neue Lernformen der PagePlayer-App berücksichtigt Weitblick die unterschiedlichen Bedürfnisse der Lernenden.

Cornelsen Verlag Logo Teaser © Cornelsen Verlag

Cornelsen Verlag, Susanne Schneider
Wie aus einem Hä? ein Ach so! wird

In unserem Workshop wollen wir bei diesem so allgemein verständlichen “Hä?” beginnen und uns gemeinsam in Richtung Hörverständnis vortasten. Fördern wir die Fertigkeiten Hören also ganz aktiv und wandeln ein „Hä“ gemeinsam in ein „Ach so“ um!

Programm für die Online-Veranstaltung

 
Freitag, 10. September 2021
 
   
14:30 Begrüßung und Einführung    
14:45 14:45 - 16:30 
105´
2. "Moodle? Ja, gerne!"
(Birgit Ott)
  14:45 - 15:45 60´
1. "Lektüren lebendig"
(Claudia Peter)
  14:45 - 16:30 105´
3. "In Motion - Theaterimpulse zum Sprachenlernen"
(Prof. Dr. Michaela Sambanis)
  14:45 - 15:45 60´
X. Goethe-Institut
"Zeigen, was man kann"
(Carina Windhager & MarcTriem)
15:00
15:45    
16:00 16:00 - 17:00 60´
4. "Nicht nur Herr Fuchs mag Bücher"
(Franziska Biermann)
16:00 - 17:00 60´ 
Y. Goethe-Institut
Buchvorstellung "Las 100 dudas más frecuentes del alemán."
(Gisela Rumold)
16:30    
16:40 16:40 - 18:25 
105´
5. "Auf die Plätze, fertig, los!"
(Dolores Rodríguez Cemillán)
16:40 - 17:40 60´
A. Hueber Verlag, "Erzähl mir eine Geschichte!"(Hans-Joachim Schulze)
17:00    
17:10 17:10 - 18:10 60´
B. Was ist los in der Bibliothek des Goethe-Instituts (online und präsenz) ?
17:40  
17:50 17:50 - 18:50 60´
C. Klett Verlag, "Wörter die kommen und bleiben" (Virginia Gil, Christoph Simon)
18:10  
18:25    
18:50 Plenarvortrag Dr. Rudi Camerer    

 
Samstag, 11. September 2021
 
09:15 Plenarvortrag Claudia Teissier de Wanner
10:15 5 Minuten Pause
10:20 D. 10:20 - 11:20 60´
Klett Verlag "Auf den Kontext kommt es an" (Virginia Gil & Stephan Biermann)
  6. 10:20 - 12:05 105´
"Blaues Gold"
(Agnieszka Krajewska)
  E. 10:20 - 11:20
60´
Hueber Verlag, "MultiWas?" (Dr. Marion Grein)
  7. 10:20 - 12:05 105´
"Lernaktivierung digital - das ist nicht piepegal!"
(Ulrike Behrendt)
  8. 10:20 - 12:05 105´
"Kreatives Schreiben"
(Mitch Miller)
11:20    
11:30 9. 11:30 - 12:30 60´
"Bunt wie das Leben!"
(Anna Pilaski)
F. 11:30 - 12:30
60´
Cornelsen Verlag, "Das Leben" (Herrmann Funk)
12:05      
12:15 10. 12:15 - 14:00 105´
"Mach doch ein (online) Drama draus!"
(Leticia García)
11. 12:15 - 14:00 105´
"Come together: Performatives Arbeiten in zwei Welten"
(Maik Walter)
12. 12:15 - 14:00 105´
"On- und offline?"
(Birgitta Fröhlich & Ilga Weber)
12:30    
12:40 13. 12:40 - 13:40
60´
"Neurologische Freundensprünge"
(Annette Theis)
G. 12:40 - 13:40
60´
Cornelsen Verlag, "Weitblick" (Jens Magersuppe)
13:40            
14:00 Mittagspause
15:00     H. 15:00 - 16:00 60´
Klett Verlag, "Einsatz digitaler Medien in der Sprachmittlung"(Christoph Simon & Stephan Biermann)
  14. 15:00 - 16:45
105´
"Ohrwürmer"
(Martina Schwarz)
       
15:15 16. 15:15 - 17:00 105´
"Mit Abstand der fröhlichste Deutschunterricht"
(Bettina Ausborn)
  I. 15:15 - 16:15
60´
Cornelsen Verlag, "Wie aus einem Hä? ein Ach so! wird" (Susanne Schneider)
  15. 15:15 - 16:15 60´
"Mediation!"
(Beke Meyerdierks & Catja Burkhardt)
16:00      
16:10 17. 16:10 - 17:55 105´
"Die ganze Welt ist eine Bühne - erst recht digital!"
(Judith Gorgass)
   
16:15          
16:25     18. 16:25 - 18:10 105´
"Zwischen Kärtchen und Kahoot"
(Melanie Gut)
  19. 16:25 - 18:10 105´
"Dekalog einer Anfängerin"
(Mercedes Martínez González)
16:45        
16:55     K. 16:55 - 17:55
60´
Hueber Verlag, "Schule nach vorn" (Sabine Dinsel)
   
17:00        
17:10 J. 17:10 - 18:10 60´
Klett Verlag "Wir alle" (Anna Pilaski)
     
17:55          
18:10                  
18:15 Abschluss und Verabschiedung

Wir bedanken uns herzliche für die Unterstützung bei

Hueber Verlag Logo Teaser © Hueber Verlag Klett Verlag Teaser Logo © Klett Verlag Cornelsen Verlag Logo Teaser © Cornelsen Verlag

Banner DLT© Goethe-Institut
Top