Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Annette Theis-Giehl

Neurologische Freudensprünge!

Lerne gerne, mit Humor und Freude.
Aus der Ferne, mit Abstand, Maske oder online.

Datum: 11.09.2021
Uhrzeit: 12:40 - 13:40
Dauer: 60 Minuten
Zielgruppe: Secundaria, EOI
Teilnehmer*innenzahl: Maximal 35

Wie können wir das Motto des DLTs  im Unterricht umsetzen und erreichen, dass Emotion, Kognition und Distanz sich nicht ausschließen?
Eine neue Sprache zu lernen, ist ohne Anstrengung nicht möglich, doch bildgebende Verfahren der Gehirnforschung beweisen, dass positive Gefühle das Gehirn aktivieren und das Lernen enorm begünstigen. Aber nicht immer haben wir in der Schule „etwas zu lachen“. 
Da kommt uns eine relativ junge Wissenschaft gerade recht: die Gelotologie, die Lachforschung. In diesem Workshop wollen wir sehen, welche ihrer Aspekte für unsere Arbeit relevant sind, welche motivierenden Aktivitäten helfen, unseren Unterricht aufzulockern und wie wir Übungen aus den Lehrwerken mit positiven Gefühlen besetzen können – damit wir unter der Maske das Lachen nicht verlernen!

Annette Theis-Giehl

Annette Theis-Giehl © Annette Theis-Giehl Annette Theis-Giehl hat an der Universität Bonn Anglistik und Romanistik für Lehramt studiert. Ihre Lehrbefähigung für Deutsch als Fremdsprache erwarb sie am Goethe Institut Madrid. Parallel zu ihrer langjährigen Lehrtätigkeit als Deutsch- und Englischlehrerin leitet sie für Goethe Institute, den Hueber Verlag und verschiedene spanische Institutionen DAF-Fortbildungen über das Lernen von Kindern und Jugendlichen. Hierbei stehen kreative, dynamische Ideen für die Gestaltung eines motivierenden interaktiven Unterrichts im Mittelpunkt. 
Bitte entnehmen Sie weitere Informationen über Titel und Dauer der Veranstaltungen der Webseite: www.daf-fortbildung.com
Top