Mehrsprachigkeit studieren

© colourbox.com
© colourbox.com
Auch im beruflichen Kontext wird Mehrsprachigkeit zunehmend bedeutender. Dies gilt nicht nur für Lehrkräfte, ErzieherInnen und Erzieher, auch im technischen oder Wirtschafts-Bereich ist es heutzutage wichtig, zwei- oder mehrsprachig ausgebildet zu sein. 

 

Bi- und plurilinguale Studiengänge

Im Bereich „Mehrsprachigkeit“ gibt es mittlerweile einige Studiengänge mit dem Abschluss eines „B.A.“ oder „M.A“ oder eines „Online-Master“ (vgl. PH Freiburg). Dies sind zum Einen viele bi- oder plurilinguale Studiengänge, vor allem im Technik- und Wirtschaftsbereich, (d.h. man studiert zum Beispiel das Fach Technik in drei Sprachen) doch auch im Rahmen von Medien- und Kommunikationswissenschaften ist eine solche Spezialisierung möglich (vgl. FH Köln).

Studiengang Mehrsprachigkeit

Zum Anderen existiert aber auch der explizite Studiengang „Mehrsprachigkeit“. (vgl. Unis Basel, Straßburg, PH Karlsruhe), teilweise eingebettet in ein DaF-, Romanistik- oder Linguistik-Studium oder aber im Kontext eines Lehramtstudiums (vgl. Studiengang „Europalehramt“, PH Karlsruhe, PH Freiburg) bzw. einer Erzieher-Ausbildung (vgl. Studiengang „Erzieher in der Europaklasse, Erzieherfachschule Neumünster). Zudem gibt es den Studiengang „Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit“ (vgl. PH Karlsruhe) sowie einen Zusatzstudiengang „Bilinguales Lehren und Lernen“ (vgl. Ruhr-Univ. Bochum).

Mehrsprachige Kommunikation / Internationale Fachkommunikation

Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Dolmetscher- und Übersetzungsstudiums „Mehrsprachige Kommunikation“ oder „internationale Fachkommunikation“ zu studieren (vgl. ZHaW Zürich)

Nähere Informationen zu diesen Studiengängen und – orten unter:
www.fmks-online.de/studiengaenge

    mehrsprachICH

    Ihr habt gewählt: Das ist unser Mehrsprachigkeitsbotschafter!

    11 Fragen zur Mehrsprachigkeit

    © colourbox.com
    Erfolgreiche Litauer und Deutsche erzählen über das Sprachenlernen, Sprache im Alltag und die Mehrsprachigkeit in Litauen und Europa

    SCHIRMHERRSCHAFT DES PROJEKTS

    copyright: Europäische Kommission
    Leonard Orban, Mitglied der Europäischen Kommission zuständig für Mehrsprachigkeit