Mehrsprachigkeit und Bildung

Einführung in den Themenschwerpunkt

„Mehrsprachigkeit und Bildung“ – Mehrsprachigkeitsdidaktik


Ohne solide sprachwissenschaftliche Basis lässt sich keine ernst zu nehmende Didaktik betreiben. Mit Verweis auf eine solide sprachwissenschaftliche Basis lassen sich vielleicht auch eher weniger einsichtige Mitmenschen wie eigentlich deutschsprachige Naturwissenschaftler vom Wert der Mehrsprachigkeitsdidaktik überzeugen, die oft so weit gehen, ihre eigenen Kinder nur noch auf Englisch erziehen zu wollen und alles Mehrsprachige für Verschwendung von Hirn- und Geldressourcen zu betrachten.
Mehr ...
Mehrsprachig oder halbsprachig? © istockphoto/Julia Nichols

Sprachideologien in Deutschland und Südafrika

Susanne Becker von der Goethe-Universität Frankfurt/Main und Yolandi Ribbens-Klein von der Universität Kapstadt beschäftigen sich mit Sprachideologien in Deutschland und Südafrika.Mehr ...
Wann geht man bei mehrsprachigen Kindern von einer Sprachentwicklungsstörung aus? Foto: Lisa F. Young © iStockphoto

Logopädie für Mehrsprachige

Bei mehrsprachigen Kindern besteht die Gefahr, dass klassische logopädische Verfahren nicht mehr greifen. Sprachheilpädagogen suchen nach neuen Ansätzen in der Therapie.Mehr ...
EuroComGerm zielt darauf ab, verwandte Sprachen sehr schnell zu lernen. Foto: © EuroCom

EuroComGerm – ein schneller Weg zum Leseverständnis

Im Projekt EuroComGerm hat eine Forschergruppe eine Anleitung zum schnellen Leseverstehen für germanische Sprachen erarbeitet. Projektleiterin Prof. Dr. Britta Hufeisen von der TU Darmstadt erläutert, wie man vorhandenes Sprachwissen nutzt.Mehr ...
Dr. Srichomthong aus Thailand bei der Tagung in Greifswald. Foto: © Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft

Sprachen im Kontakt – Forscher diskutieren in Greifswald

Welche Rolle spielen Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt heute für die natürliche und multimediale Kommunikation? Auf der Konferenz „Sprachkontakte im Zeitalter der Globalisierung“ wurden solche Fragen von rund 70 Wissenschaftlern diskutiert.Mehr ...
Um Bikulturalität nutzen zu können, bieten einige deutsche Universitäten Förderprogramme für Secondos an. Foto: © Europaeum Universität Regensburg

Secondos: Bikulturelle Hintergründe fordern und fördern

Studierende mit Migrationshintergrund sind von deutschen Universitäten nicht mehr wegzudenken. Um die bikulturelle Ausrichtung der Studierenden optimal nutzbar zu machen, bieten Universitäten Förderprogramme für sogenannten Secondos an.Mehr ...
Kinder sollten so früh wie möglich mit mehreren Sprachen in Kontakt kommen. Foto: Selin Yurdakul © iStockphoto

Buchstabensuppe im Kindergarten – mehrsprachige Kinderbücher

Ein kleiner Wolf versteckt sich in einem Kindergarten und kommt in der Nacht hervor, um das Spielzeug zu entdecken: Er malt, sieht sich Bilderbücher an und kocht eine Buchstabensuppe für die Puppen und Stofftiere.Mehr ...
Auf speziellen Webseiten können Kinder sich spielerisch mit fremden Sprachen auseinandersetzen. Foto: Candice Popik © iStockphoto

Per Mausklick die Sprachen der Welt entdecken

Wo findet man im Handumdrehen Kinderlieder aus Bangladesch oder Bolivien? Wie lassen sich Kinder für englische oder französische Vokabeln begeistern? Natürlich im World Wide Web!Mehr ...
CertiLingua soll Abiturienten den Zugang zu international orientierten Studiengängen erleichtern. Foto: Julia Nichols © iStockphoto

Neues Exzellenzlabel für herausragende Abiturienten

Schüler, die sehr gute Kenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen, bilinguale Sachfachkompetenz und internationale Handlungsfähigkeit nachweisen, können mit dem Abitur das Exzellenzlabel CertiLingua erwerben.Mehr ...
Viele Lehrmaterialien aus dem Internet können zu einem Lernerfolg führen Foto: Alex Slobodkin © iStockphoto

Sprachen lernen im virtuellen Klassenzimmer

Eine Sprache mit Hilfe des Internets zu lernen ist schwierig. Unter anderem muss der Sprachanfänger die eigene Motivation, regelmäßig alleine vor dem Computer zu lernen, aufrecht erhalten. Hierbei können Sprachcommunitys helfen.Mehr ...
Erst in der Schule mit der zweiten Sprache anzufangen, ist eindeutig zu spät Foto: Rich Legg © iStockphoto

Früh übt sich: zweisprachige Kindergärten

Kinder, die mit zwei Sprachen aufwachsen, verfügen über bessere kognitive Fähigkeiten als ihre einsprachigen Altersgenossen.Mehr ...
Das Logo von Todo Alemán. © Goethe-Institut

Todo Alemán: Mit Fußball und Spaß zur Mehrsprachigkeit

Wer bilingual aufwächst, kennt die Vorteile der Mehrsprachigkeit und ist bereit auch noch weitere Sprachen zu erlernen. Darauf setzt die neue Jugendwebsite des Goethe-Instituts „Todo Alemán“. Das interaktive Portal richtig sich an Jugendliche in den USA, Kanada und Mexiko.Mehr ...
Kinder vor dem Fernseher. © Colourbox

Lernen mit der Soap – fördert Alltagsfernsehen die Fremdsprachenkompetenz?

Der didaktische Nutzen von Filmen im Fremdsprachenunterricht ist unbestritten. Doch kann auch Alltagsfernsehen beim Lernen genutzt und der Lerneffekt durch Untertitelung sogar noch verstärkt werden?Mehr ...
Kinderübersetzer: Die meisten freuen sich, wenn sie helfen können und dafür Anerkennung bekommen Foto: Charles Benavidez © iStockphoto

Kinder, die verstehen helfen

Sie erklären ihrem Vater den Brief vom Jobcenter und sagen ihrer Oma, welche Tabletten sie braucht – wenn Migranten mit mangelnden Deutschkenntnissen auf Hilfe angewiesen sind, springen oft Kinder aus der Familie als Übersetzer ein.Mehr ...
Dreißig Prozent der Grundschüler in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Copyright: Colourbox

Fast so viele Muttersprachen wie Schüler – sprachliche Integration in Deutschland

Die Sprache ist der erste Schritt zur Integration. Besonders offensichtlich wird dies in der Schule, wo Sprachbarrieren ein großes Hindernis für Erfolg darstellen.Mehr ...

Unterricht multimedial: Laptops in deutschen Klassenzimmern

Christiane und Susanne erzählen von Kellys kuriosen Erlebnissen in einem Gewächshaus. Auf den Inhalt der selbst geschriebenen, multimedial präsentierten Geschichte kommt es aber gar nicht an.Mehr ...

Lernen durch Lehren: Selbstständigkeit ist das Ziel

Bei der Methode „Lernen durch Lehren“, kurz LdL, unterrichten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig. Das bringt ihnen zusätzliche Kompetenzen.Mehr ...

Vom Studenten zum Vermittler zwischen den Kulturen

Vier Sprachen, vier Fachrichtungen: Der Masterstudiengang „European Studies“ an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) verbindet interdisziplinäres Fachwissen mit fremdsprachlicher Kompetenz.Mehr ...

Erfahrungen systematisch nutzen lernen – das Konzept des Tertiärsprachenunterrichts

Mehrsprachigkeitsforscher gehen davon aus, dass Fremdsprachenlernen effektiver ist, wenn man bewusst auf bereits vorhandene Sprach- und Sprachlernerfahrungen zurückgreifen kann.Mehr ...

Kultursprachen – Bemerkungen zur herrschenden Sprachenlage

Was macht eine moderne Sprache aus? Wie auf allen Märkten gibt es auch auf dem Markt für Sprachen Angebote unterschiedlicher Art.Mehr ...
copyright: Colourbox

Das Gehirn hat Platz für viele Sprachen

Mehrere Sprachen zu beherrschen, ist eine wertvolle Fähigkeit im zusammenwachsenden Europa. Doch in den Schulen und Kindergärten dominiert die Einsprachigkeit.Mehr ...

Mehrsprachige Familien: Vermittler zwischen den Kulturen

Mehrsprachig aufzuwachsen ist inzwischen für rund ein Drittel der in Deutschland lebenden Kinder Alltag.Mehr ...

Lingu@net Europa

copyright: lingu@net
Mehrsprachige Datenbank zum Thema Fremdsprachenlernen

Linie E

Das interaktive Online-Quiz zu den Sprachen Europas