Mary Ocher in Australia

Mary Ocher © Sven Serkis Mary Ocher © Sven Serkis

In Berlin lebende russisch-israelische Musikerin

Die in Berlin lebende russisch-israelische Sängerin Mary Ocher setzt seit über einem Jahrzehnt ihre Kunst ein, um sich mit Ideen von Vertreibung, Autorität, Gender, Nationalismus und anderen Themen auseinanderzusetzen, die mit ihrem Hintergrund und ihrer komplexen Identität zusammenhängen.

Ihre Musik reicht von traditionellem Folk über Garage-Rock und Ambient mit ätherischem Gesang bis hin zu experimentellem Pop. Das Goethe-Institut unterstützt Mary Ocher bei ihrer Tour durch Australien und Neuseeland im September 2019.