Deutscher Buchclub

Buchclub © Colourbox

Jeder zweite Dienstag im Monat

Goethe-Institut Chile

Holanda 100, piso 2, Providencia

Buchclub

Wir treffen uns am zweiten Dienstag jeden Monats in der Bibliothek des Goethe-Instituts Chile, um aktuelle deutsche Literatur zu diskutieren - von moderner Klassik bis zu den neuesten Erscheinungen der Literaturszene. Wenn Sie mit anderen, die sich für deutsche Literatur interessieren, über deutsche Bücher diskutieren möchten sind Sie hier richtig.

Die Teilnahme ist kostenfrei und wir beraten Sie gern! Der Leseclub hat eine eigene WhatsApp Gruppe gegründet - gerne können Sie sich in dieser Gruppe unter der e-Mail: bibliothek-gichile@goethe.de  mit Angabe Ihrer Mobilfunknummer anmelden!

Wir freuen uns besonders über Chilenen, die diese Gelegenheit nutzen, um Ihre deutschen Sprachkenntnisse weiter zu pflegen und auszubauen. Nur Mut! Es macht bestimmt Spaß! 

Über eine vorherige Anmeldung würden wir uns freuen - oder wenn Sie Fragen oder Anregungen haben - wenden Sie sich bitte an das Bibliotheksteam.

Moderatoren: Maria-José Martinez Klein, Lic. Bibl.; Alexander H.T. Schultheis, M.A. ; Dipl.-Bibl.

Termine: Jeweils um 19 Uhr, jeden zweiten Dienstag im Monat.

11. Buch (13.11)
Vorstellung deutscher Krimiautoren

12. Buch (11.12)
Wir laden Sie herzlich ein mit uns an diesem Leseclubabend Weihnachten zu feiern. Bringen Sie Ihr Lieblingsbuch, Lieder oder Geschichte einfach in den Leseclub mit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

2019

Im Januar findet kein Buchclub statt.


2. Buch (09.02.2019)
Annette, Hess: Deutsches Haus, Ullstein, 368 S.

3. Buch (12.03)
Bauhaus ist in unserer "Goethe-Welt" im Jahr 2019 im Fokus an vielen Instituten und daher werden wir über Bauhaus sprechen und wir empfehlen den Roman mit dem Titel "Blaupause" von Theresia Enzensbergers zu lesen.
In dem Roman geht es um eine Studtentin Luise Schilling. Sie ist jung, wissbegierig und voller Zukunft. Anfang der brodelnden zwanziger Jahre kommt sie an das Weimarer Bauhaus.... mehr wird nicht gesagt!

Viel Spaß beim Lesen.

4. Buch (09.04)
Wir werden das Buch von Ralf, Heimann lesen mit dem Titel: "Hier ist alles Banane".
Am Tag des Buches, 23.04.2019, um 13 Uhr werden wir mit dem Autor Ralf Heimann eine Skypelesung im Fyer im Goethe-Institut durchführen. Wir werden mit dem Autor über das Buch und sein Leben sprechen.

5. Buch (07.05)
Goergen war auf der Frankfurter Buchemesse 2018 das Gastland. Wir möchten im Leseclub deb Debütroman von Nana Ekvtimishvili vorstellen,

...Dass Nana Ekvtimishvili, die in Babelsberg studiert und mehrere Filme gemacht hat, visuell denkt, merkt man auch ihrem Romandebüt an. Ganz szenisch, in knappen und doch vielsagenden Dialogen zeigt sie georgische Wirklichkeit der Mitte der neunziger Jahre, geprägt vom Zerfall: "Manche Menschen setzten den Fuß nicht vor die Tür, andere waren gern draußen und verbrachten Tag und Nacht auf Kundgebungen und Streiks, einige nahmen das Stalin-Foto von der Wand, und andere sind vorzeitig aus dem Leben gegangen."...

Viel Spaß beim Lesen.

6. Buch (04.06)






 

Zurück