Game Interview mit Arief Widhiyasa

Arief Widhiyasa von Agate Studio
© Arief Widhiyasa

Wann haben Sie zum ersten Mal Ihre Liebe für Videospiele entdeckt?

Ich liebe das Spielen schon seit meiner Kind - heit. Ich konnte zu der Zeit gerade einmal lesen und habe bereits Stunden vor der NES Konsole verbracht. Ich liebe Videospiele, weil sie uns ein breites Feld an Perspektiven eröffnen, in die wir uns hineinversetzen können. Außerdem konnte ich eine Menge von Videospielen lernen, sei es direktes Wissen, wie Sprache, Wissenschaft, Geschichte oder eben Weisheiten für das Leben.

Wie sind Sie von einem bloßen Hobbygamer zum CEO des Agate Studios geworden?

Schon sehr früh begann ich, mich in der Kreativindustrie und an Videospielentwicklungen zu beteiligen. Ich kreierte einige Brettspiele und Comics und entwickelte Videospiele mithilfe von einfachen, amateurhaften Entwickler- Tools wie zum Beispiel „RPG maker“. Ich verfolgte meine Leidenschaft für Videospielentwicklung, indem ich an Programmier- Wettbewerben in der Schule teilnahm. Am Ende habe ich sehr viele F reunde gefunden, die meine Leidenschaft teilten, weshalb wir uns dazu entschieden, ein Unternehmen zu gründen. Daraus wurde dann das Agate Studio. Alle Mitglieder waren der Meinung, dass ich CEO werden sollte – vielleicht weil ich es liebe, Business-Bücher zu lesen.

Warum waren Sie daran interessiert, Partner für das Game Mixer Projekt der „Deutschen Saison“ zu werden?

Im Moment gibt es in der Spieleindustrie in Indonesien große Lücken, vor allem im Vergleich zu Deutschland. Die Spieleindustrie in Deutschland ist sehr ausgeprägt – viele Hauptentwickler und Publisher kommen aus Deutschland. In Hinsicht auf den Er folg von Entwicklern in Indonesien glauben wir, dass die Größe des Wirtschaftsbereiches eine wichtige Rolle spielt. Wir haben gesehen, dass das Game Mixer Projekt eine großartige Chance für die indonesische Videospielentwicklung ist – um zu lernen, Wissen auszutauschen und Partnerschaften mit der besser entwickelten deutschen Spieleindustrie schließen zu können. Aus diesem Grund sind wir mehr als glücklich, ein Partner der „Deutschen Saison“ zu werden und diese unterstützen zu können.

In welcher Weise hat sich die Gaming-Szene in Indonesien in den letzten Jahren verändert?

Es gibt momentan sehr interessante Entwicklungen. Immer mehr Spieler kommen neu in die Szene, und es werden viele Unternehmen gegründet, was bedeutet, dass der Industrie mehr Kapital zur Verfügung steht. Die Qualität der Spiele in Indonesien hat sich sehr gebes - sert. Der Markt wächst gewaltig, vor allem aufgrund des Durchbruches von Smartphones. Unser Markt ist, laut einer Studie von Newzoo, ca. 160 Millionen US-Dollar wert, während er weiterhin zwischen 15 und 30 Pr ozent pro Jahr wächst.