Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Spielfilm / Drama, Biografie
Fritz Lang

Fritz Lang
Foto (Ausschnitt): © BelleEpoqueFilmsGmb

104 Min. | Deutschland 2016
Fokus: Contemporary Black and White
Regie: Gordian Maugg | Darsteller*innen: Heino Ferch, Samuel Finzi, Lisa Charlotte Friedrich, Johanna Gastdorf | Sprache: Deutsch, mit englischen Untertiteln

Deutschland, 1930. Regisseur Fritz Lang hat mit den „Nibelungen“-Filmen und „Metropolis“ Meisterwerke des Stummfilms geschaffen. Nun will er seinen ersten Tonfilm drehen und sucht nach einer geeigneten Story. Anders als in seinen Stummfilmen will Lang diesmal eine realistische, zeitgenössische Geschichte erzählen. Er reist von Berlin nach Düsseldorf, um sich von den Ermittlungen des renommierten Kriminalrats Gennat inspirieren zu lassen. Dieser geht gerade dem Fall des berüchtigten Serienmörders Peter Kürten nach, den man auch den „Vampir von Düsseldorf“ nennt. Aus diesem Fall konzipiert Lang allmählich jene Geschichte, aus der später sein Meisterwerk „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ entsteht. Zugleich wird der Regisseur während der Entwicklung des Filmstoffs mit den Abgründen seiner eigenen Seele konfrontiert.
 
Ein mitreißendes Drama in eindrucksvollem Schwarz-Weiß, das rund um ein bedeutendes Stück Filmgeschichte historische Fakten und Fiktionen auf eindrucksvolle Weise verwebt.

Fantastische Schwarz-Weiß-Bilder und eine starke Besetzung.

Deutsche Welle/Jochen Kürten

 
 

Jakarta
04.10.2019 | 21:00 Uhr | GoetheHaus

Auszeichnung

Hessischer Film- und Kinopreis 2016:
Hessischer Filmpreis, Spielfilm

Alle Filme
Vollständiges Programm
Tickets

Top