Aufgaben und Ziele

Goethe-Institut Aufgaben und Ziele

Sprache. Kultur. Deutschland.

Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in unserem Land. Unsere Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Sie stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität.

Mit unserem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren sind wir seit über sechzig Jahren für viele Menschen der erste Kontakt mit Deutschland. Die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit führenden Institutionen und Persönlichkeiten in über 90 Ländern schafft nachhaltiges Vertrauen in unser Land. Wir sind Partner für alle, die sich aktiv mit Deutschland und seiner Kultur beschäftigen und arbeiten eigenverantwortlich und parteipolitisch ungebunden.

Das Goethe-Institut Seoul

Wiedereröffnung Goethe-Institut Korea

Das Goethe-Institut Seoul wurde 1968 begründet und ist seit 1978 in dem jetzigen Gebäude (siehe Foto) untergebracht.

Im Jahr 2008 wurde auf vier Jahrzehnte zurückgeblickt, in denen sich das Goethe-Institut Seoul für die Vermittlung zwischen der koreanischen und deutschen Kultur eingesetzt hat und als Anlaufstelle diente für alle, die sich für Deutschland und die deutsche Sprache interessieren, in ganz besonderem Maße aber für junge Leute.

Das Goethe-Institut Seoul organisiert und unterstützt ein breites Spektrum von kulturellen Veranstaltungen. In ihrem Zentrum steht die deutsch-koreanische Begegnung und die Vermittlung eines aktuellen und differenzierten Deutschlandbilds. Mit der Projektarbeit in Nordkorea wurde seit 2004 ein entscheidender Schritt zur Arbeit des Goethe-Instituts Seoul in beiden Teilen Koreas gemacht, die wir in den nächsten Jahren kontinuierlich ausbauen wollen.

Im Rahmen der Bildungskooperation beraten wir Behörden und Sprachkursanbieter. Workshops, Seminare und Symposien zur Spracharbeit, oft in Kooperation mit koreanischen Partnern tragen zur Professionalisierung des Deutschunterrichts in Korea bei. In unseren Sprachkursen lernen jährlich mehr als 3000 Teilnehmer Deutsch. Die international anerkannten Prüfungen des Goethe-Instituts stellen wichtige Bausteine für die berufliche Entwicklung von vielen jungen Menschen dar. Ein zusätzliches Angebot für alle Deutschlerner entsteht seit Anfang 2006 in unserer Bibliothek: das Selbstlernzentrum.

Im Infozentrum/der Bibliothek des Goethe-Instituts Seoul vermitteln wir Informationen zu aktuellen Aspekten des kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland und bieten dazu einen immer wieder aktualisierten Buch- und Medienbestand an.
 

Der Imagefilm des Goethe-Institut Korea