Faszination Wagner

Richard Wagner © Gemeinfrei

Rahmenprogramm zu Achim Freyers Inszenierung von „Rheingold“ in Korea

Der renommierte deutsche Maler, Regisseur und Bühnenbildner Achim Freyer inszeniert Richard Wagners Ring des Nibelungen erstmals für die koreanische Opernwelt. Nach eindrucksvollen Produktionen in Los Angeles und Mannheim wird Freyer eine überarbeitete und neu gestaltete Version des vierteiligen Wagnerzyklus in Seoul zeigen. Freyers großangelegtes Projekt startet im November 2018 mit dem Rheingold und soll innerhalb von drei Jahren vollständig ausgearbeitet werden.
 
Das Goethe-Institut Korea begleitet den ersten Teil von Freyers Großprojekt mit einem Rahmenprogramm, um eine Vorbereitung auf dieses musikalische Ereignis und eine intensive Beschäftigung mit Wagner zu ermöglichen. Das Programm wird auch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Wagnerschen Denken und dem Missbrauch seiner Musik durch die Nationalsozialisten umfassen.