Workspace
Spoon DJ Workspace für Frauen, Trans- und nicht binäre Personen

DJ-Mentor*innen aus Deutschland, Österreich und Mexiko laden Gleichgesinnte am 16. Oktober zu künstlerischem und interkulturellem Austausch an den Turntables ins Kulturzentrum Galera ein.

Galera


Spoon Workshop Spoon Workshop

Um mehr Diversität in der elektronischen Musikkultur zu fördern, richtet sich der 2018 in Berlin gegründete Spoon DJ Workspace speziell an Frauen, Trans- und nicht binäre Personen. Seit Anfang 2019 touren die DJs Ena Lind und resom mit dem Projekt auch in anderen Städten und Ländern und laden weitere DJs als Mentor*innen ein. Am 16. Oktober sind sie in Mexiko-Stadt im Kulturzentrum Galera zu Gast, das sich als Zwischenort und Experimentierzone versteht. Das Workspace ist für Teilnehmende mit Grund- und fortgeschrittenen DJ-Kenntnissen konzipiert. Musikalischer und interkultureller Austausch in entspannter Atmosphäre stehen dabei im Mittelpunkt: Die Teilnehmenden bringen ihre eigene Musik mit, legen an Open Decks auf und bekommen Feedback von vier erfahrenen DJs – Ena Lind und resom aus Deutschland, Electric Indigo aus Österreich und Paurro aus Mexiko.
 
Ena Lind
Ena Lind mischt Classic House und Detroit House, Techno und Disco, wobei ihr bevorzugtes Medium Vinyl ist. Ausgehend von ihren Wurzeln im queeren Underground schafft sie sowohl als DJ auch als Produzentin stets innovative Konzepte. 2018 gründete sie Spoon DJ Workspace.
 
resom
resom ist seit 2000 DJ und legt hauptsächlich Vinylschallplatten auf. Außerdem ist sie Gründerin der Kulturagentur Option Music und Kuratorin des Veranstaltungsformats ://about blank. Seit 2006 gibt sie in unterschiedlichen Rahmen DJ Workshops für Anfänger*innen und Fortgeschrittene.
 
Electric Indigo
Die DJ-Sets von Electric Indigo zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus und zeigen eine klare Vision und Tiefe. Als Komponistin und Musikerin schafft sie zudem Musik für Konzerträume, Clubs, Klanginstallationen, gelegentlich auch für Bühnenstücke und Kurzfilme.
 
Paurro
Paurro mischt schon seit sieben Jahren in der elektronischen Musikszene Mexikos mit, wo sie in namhaften Clubs wie Output NYC, House Of Yes, Departamento und MN ROY auflegt. Daneben unterstützt sie Kulturveranstaltungen im Bereich Musik, Design und digitale Künste und fördert Talente auf nationaler und internationaler Ebene.
 
Teilnahmebedingung:
Grund- oder fortgeschrittene DJ-Kenntnisse
Bewerbungsformular mit Motivationsschreiben und  Musikbeispiel 
Der Spoon Workspace richtet sich gezielt an Frauen, Trans- und nicht binäre Menschen und ist auf maximal 12 Teilnehmende beschränkt.
 
Bewerbung: Bis zum 01.10. hier
 
Auswahl durch Jury des Goethe-Instituts bis 04.10. Bei Problemen mit der Bewerbung bitte Nachricht an Karoline.Merz@goethe.de
 


 

Details

Galera

Dr. Carmona y Valle 147
Col. Doctores
06720 Ciudad de México

Sprache: Deutsch, Englisch
Preis: Eintritt frei
+52 55 5207 0487
Karoline.Merz@goethe.de