Leescafé online
Christoph Poschenrieder: Der unsichtbare Roman

Christoph Poschenrieder
© Harald Krichel

Online

Wer ist schuld am Ersten Weltkrieg? Im Jahr 1918 wird die Frage immer drängender. Da erhält der Bestsellerautor Gustav Meyrink in seiner Villa am Starnberger See ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Ob er - gegen gutes Honorar - bereit wäre, einen Roman zu schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen zuschiebt. Der ganz und gar unpatriotische Schriftsteller und Yogi kassiert den Vorschuss - und bringt sich damit in Teufels Küche. (Perlentaucher)

WER KANN TEILNEHMEN?

Alle, die Lust darauf haben, deutschsprachige Literatur zu lesen, zu entdecken, Autor*innen zu treffen und ihr Leseerlebnis mit anderen zu teilen. Der Buchclub findet auf Deutsch statt. Alle Teilnehmenden sollten genügend Sprachkenntnisse haben, auf Deutsch zu lesen und zu diskutieren.
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an: Elisabeth Meyer oder Britta Behrendt:
elisabeth.meyer@nhlstenden.com
behrendt.britta@gmail.com
Sie erhalten dann einen Link zur Online-Live-Sitzung.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Wir nutzen Zoom für unser Treffen. Die Teilnahme ist von PC und Mac aus möglich. Für die Teilnahme folgen Sie einfach dem Link, den wir Ihnen schicken und melden sich mit ihrem Namen im Raum an. 
Wer von einem mobilen Endgerät wie iPad oder iPhone an einer Online Live-Sitzung teilnehmen möchte, muss die kostenlose Zoom App installieren. Wir empfehlen die Verwendung eines Headsets, da Lautsprecher störende Echoeffekte erzeugen können.  

Details

Online

Sprache: Deutsch

elisabeth.meyer@nhlstenden.com