Film | Einführung Beethoven – Tage aus einem Leben

Beethoven – Tage aus einem Leben © DEFA-Stiftung

Di, 06.10.2020

Goethe-Institut Rotterdam

Westersingel 9
Rotterdam

Kino Klub Goethe

Wegen der Corona-Vorschriften ist eine Reservierung erforderlich. Bitte vergewissern Sie sich vor Veranstaltungsbeginn auf der Website, ob die Vorstellung tatsächlich stattfindet.
Bitte reservieren Sie Ihr(e) Ticket(s) über cultuur-rotterdam@goethe.de.

(DDR 1976)
Länge: 108 Min.
Regie: Horst Seemann
Sprache: Deutsch mit deutschen UT

Künstlerbiografie, die verschiedene Episoden aus dem Leben Ludwig van Beethovens aus den Wiener Jahren von 1813 bis 1819 zeigt. Beethoven (Donatas Banionis) befindet sich auf dem Höhepunkt seines Ruhms, doch leidet schwer unter privaten Problemen: Er ist in finanzieller Not, und seine Brüder Johann (Stefan Lisewski) und Karl (Hans Teuscher) bevormunden ihn deshalb ständig. Außerdem wird er wegen seiner demokratischen Gesinnung von der Geheimpolizei beschattet. Besonders zu schaffen macht ihm seine unaufhaltsam zunehmende Taubheit, die ihn mehr und mehr von seiner Umgebung isoliert. Doch seine Vereinsamung und sein Leiden können seine schöpferische Kraft nicht brechen. Er sammelt Ideen für ein neues großes Werk: Seine berühmte 9. Sinfonie entsteht.

Mit einer Einführung des Filmexperten Peter Bosma.

Am Anfang jeden Monats präsentieren das Goethe-Institut Rotterdam und das Literaturhaus│Deutsche Bibliothek Den Haag in der Filmreihe Kino Klub Goethe besondere Filme aus und über Deutschland.

Zurück