Film | Einführung Fritz Lang – Der Andere in uns

Fritz Lang © Belle Epoque Films

Do, 05.11.2020

Museum Sophiahof

Sophialaan 10
Den Haag

Kino Klub Goethe

Wegen der Corona-Vorschriften ist eine Reservierung erforderlich. Bitte vergewissern Sie sich vor Veranstaltungsbeginn auf der Website, ob die Vorstellung tatsächlich stattfindet.
Bitte reservieren Sie Ihr(e) Ticket(s) über veranstaltungen@deutsche-bibliothek.nl.
(DE 2016)
Länge: 104 Min.
Regie: Gordian Maugg
Sprache: Deutsch mit deutschen UT

Deutschland, 1930. Regisseur Fritz Lang (Heino Ferch) hat mit den Nibelungen-Filmen und Metropolis Meisterwerke des Stummfilms geschaffen. Nun will er seinen ersten Tonfilm drehen und sucht nach einer geeigneten Story. Anders als in seinen Stummfilmen will Lang diesmal eine realistische, zeitgenössische Geschichte erzählen. Er reist von Berlin nach Düsseldorf, um sich von den Ermittlungen des renommierten Kriminalrats Gennat (Thomas Thieme) inspirieren zu lassen. Dieser geht gerade dem Fall des berüchtigten Serienmörders Peter Kürten (Thomas Thieme) nach, den man auch den "Vampir von Düsseldorf" nennt. Aus diesem Fall konzipiert Lang allmählich jene Geschichte, aus der später sein Meisterwerk M – Eine Stadt sucht einen Mörder entsteht. Zugleich wird der Regisseur während der Entwicklung des Filmstoffs mit den Abgründen seiner eigenen Seele konfrontiert.

Met een inleiding door Sabine Wolff.
 

Am Anfang jeden Monats präsentieren das Goethe-Institut Rotterdam und das Literaturhaus│Deutsche Bibliothek Den Haag in der Filmreihe Kino Klub Goethe besondere Filme aus und über Deutschland.

Zurück