Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

40 Jahre Goethe-Institut Neuseeland
Peter Russell

An den Direktor und die Mitarbeiter
des Wellingtoner Goethe-Instituts


Obwohl kein Goethe, eh’r Ästhet,
Versuch ich mich hier als Poet:

Ich möchte nämlich mich beeilen,
Mich auszuschütt’n in Dankeszeilen.

Denn eines sagten alle Gäste:
Kein Goethe-Fest glich diesem Feste!

Der Saal war schön, die Kost war fein,
Und welch Genuss der Frankenwein!

Die Kellnerinnen auch charmant
Und tüchtig, immer gleich zur Hand.

(Wie reizend, dass dazu erkoren
Tochter und Frau des Direktoren.

Der Reim nun – ich bedaur‘ es tief -
Zwingt mich zum falschen Genitiv.)

Reden, Musik – kein Augenblick
Verging, der ohne Partyglück,

Kein Menschensinn, der nicht berückt!
Kein Partygast, der nicht beglückt!

Aber: Was noch? Ich erröte:
Besoldung? Und ein Buch von Goethe?

Mein liebes Goethe-Institut,
Zu edel seid Ihr, seid zu gut!

Welch‘ generöser Sängerlohn!
Es dankt Euch
                             

Euer Musensohn.
 
Dr Peter Russell

Top