Praktikum
Lissabon oder Porto

Praktikum Foto (Ausschnitt): © Getty Images / Jupiterimages

Das Goethe-Institut Portugal mit Standorten in Lissabon und Porto gibt seinen Praktikantinnen und Praktikanten im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums Einblick in die Arbeit des größten Kulturmittlers im Dienste der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der Bundesrepublik Deutschland.

Wir suchen an Portugal interessierte Studentinnen und Studenten in höheren Semestern oder nach abgeschlossenem Studium, die mit Kreativität, Engagement und Fleiß mit uns darüber nachdenken, wie Kultur und Sprache die Menschen unserer Länder ein Stück näher zusammenrücken lässt, Verständnis, Neugierde und Interesse weckt und Europa aus deutscher Perspektive bereichern kann.

Sie beteiligen sich an Planung und Umsetzung von Kulturprogrammen oder übernehmen Aufgaben in den Bereichen Bildungskooperation Deutsch bzw. Verwaltung.
 

Informationen zum Praktikum

  • Deutsche Staatsbürgerschaft und/oder sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (muttersprachliches Niveau)
  • Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen, juristischen oder informationswissenschaftlichen Bereich (mindestens 3 Fachsemester, gerne auch mit abgeschlossenem Studium)
  • Alter: maximal 30 Jahre
  • Kenntnisse in der Landessprache ab B1 Niveau erwünscht
Bitte füllen Sie das Online-Formular in deutscher Sprache aus und senden sie es an uns zurück. Wir setzen uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung. Eine frühzeitige Bewerbung um einen Praktikumsplatz (mindestens sechs Monate Vorlaufzeit) erhöht Ihre Bewerbungschancen.

Bei Interesse an Ihrer Bewerbung kann das Goethe-Institut Portugal weitere Bewerbungsunterlagen anfordern, zum Beispiel ein Referenzschreiben eines Hochschullehrers oder Dozenten, das Ihre Eignung für ein Auslandspraktikum begründet.
Praktikanten des Goethe-Instituts Portugal erhalten eine Vergütung in Höhe von 300 € pro Monat.

Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse in Deutschland Ihren Krankenversicherungsschutz, bevor Sie das Praktikum beginnen. Überprüfen Sie bitte auch Ihre Unfallversicherung für die Dauer des Auslandsaufenthaltes.
Sie sind verpflichtet, am Ende des Praktikums einen Bericht zu erstellen, der als Grundlage der Praktikumsbestätigung dient. 

Eine Bewertung der Tätigkeit findet in aller Regel nicht statt, kann aber auf Wunsch erstellt werden. Bitte beantragen Sie die Bestätigung rechtzeitig bei der Praktikumsleitung. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf ein Beurteilungsschreiben.
KULTURPROGRAMM

In der kulturellen Zusammenarbeit vermittelt das Goethe-Institut Dialog, Begegnung und Austausch zwischen Künstlern und Wissenschaftlern aus Deutschland und Portugal über Entwicklungen und Tendenzen von wesentlicher Bedeutung. Dazu dienen vor allem die vom Goethe-Institut mit seinen Partnern veranstalteten Kulturprogramme, aber auch informelle Begegnungen mit Künstlern und Intellektuellen des Landes. Der Schwerpunkt unserer Kulturprogramme liegt auf zeitgenössischer Kultur aus Deutschland. 

Das Praktikum in der Programmabteilung sollte mindestens 3 Monate umfassen.

Im Rahmen der Programmarbeit bieten wir PraktikantInnen
  • Einblick in die Konzeption und Planung von Projekten und Maßnahmen der deutsch-portugiesischen kulturellen Zusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung des Kulturprogramms in den Bereichen Wort/Literatur, Ausstellungen, Film & Medien, Musik, Tanz & Theater
  • nach Möglichkeit Übertragung einzelner Aufgaben zur weitgehend selbstständigen Erledigung

Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • gute Kenntnisse der deutschen Kulturszene
  • Interesse an kulturellen Fragestellungen, auch Europa und Afrika beteffend
  • Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten
  • sehr gute Portugiesischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • sehr hohe Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Office-Anwendungen


BILDUNGSKOOPERATION DEUTSCH

Aufgabe der Bildungskooperation Deutsch ist es, den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache in Portugal in Primar- und Sekundarschulen zu fördern. Hierbei arbeiten wir mit portugiesischen Partnern sowie mit Vertretern anderer europäischer Staaten zusammen. Wir sind Mitglied in verschiedenen Gremien, kooperieren bei Projekten, verfolgen die Ziele deutscher auswärtiger Sprachpolitik, führen vielfältige Veranstaltungen und Fortbildungen durch, vermitteln aktuelle und moderne Lehrmaterialien, beraten Lehrer, erstellen Werbematerial für Deutsch als Fremdsprache und informieren via Internet. 

Das Praktikum innerhalb der Bildungskooperation Deutsch sollte mindestens 2 Monate umfassen.

Im Rahmen der Bildungskooperation Deutsch wird den PraktikantInnen die Möglichkeit geboten
  • Einblick in das portugiesische Schulwesen zu gewinnen
  • Aktivitäten für Schulen mitzugestalten und durchzuführen
  • einzelne Aufgaben zu übernehmen und selbstständig auszuführen
  • Werbeaktionen wie Messebesuche mitzuplanen und durchführen
  • bei der Betreuung des Pilotschulprojektes eine aktive Rolle zu übernehmen
  • an Fortbildungen teilzunehmen und diese mitzugestalten
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • Interesse an bildungspolitischen/pädagogischen Fragestellungen
  • Bereitschaft mit SchülerInnen zusammenzuarbeiten
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Gute Portugiesischkenntnisse und hinreichende Computerkenntnisse
  • Sehr hohe Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
SPRACHE UND BILDUNGSKOOPERATION DEUTSCH

Das Goethe-Institut in Porto ist eine Außenstelle des Goethe-Instituts Lissabon mit eigenem Profil. Mit dem Schwerpunkt auf Spracharbeit und einem spezifischen Kulturprogramm für den Norden Portugals konzerntriert sich das Institut auf herausgehobene Projekte und verstärkte Außenwirkung.
Praktikumsplätze werden jeweils im Zeitraum zwischen September und Juli vergeben (im August ist das Institut in Porto geschlossen und wir können keine Bewerbungen für diesen Zeitraum annehmen).

Hier umfasst ein Praktikum (teils eigenständig) u. a.:
  • Redaktionelle Mitarbeit bei der Homepage und Pflege der Kursteilnehmerdatei
  • Empfang und Telefondienst
  • Einschreibung und Beratung von Kursteilnehmern
  • Mitarbeit bei Werbeaktionen wie der Beteuung von Informationsständen
  • Organisation von Fortbildungsveranstaltungen
  • Kursteilnehmerfragebogenauswertung
  • bei DaF-Studium: Hospitationen und Durchführung eines Phonetikprogramms für Kursteilnehmer