Ausstellung Elsewhere

Desterra © Thomas Nölle

Mi, 08.03.2017 -
Fr, 30.06.2017

Goethe-Institut Lissabon

Campo dos Mártires da Pátria, 37
1169-016 Lissabon

Fotografien von Carlos Gasparinho und Thomas Nölle

Am 8. März um 19:00 Uhr eröffnet im Goethe-Institut in Lissabon die Fotoausstellung Elsewhere: Uma viagem improvável.

Die Themenausstellung mit Werken von Thomas Nölle und Carlos Gasparinho zeigt – im Dialog zwischen einem deutschen und einem portugiesischen Künstler – post-industrielle Landschaften und Ikonen des 21. Jahrhunderts. Das Projekt Elsewhere ging aus den konzeptuellen und thematischen Affinitäten der fotografischen Arbeit der beiden Künstler hervor, die seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Fotografie tätig sind. Die geteilte Begeisterung für Landschaften und den Begriff der zeitgenössischen urbanen Archäologie schuf die Basis für diesen Dialog, der die Form von komplementären, durch Antagonismus oder Synergie erzeugten Diptychen annimmt. Beide Künstler bringen auf unterschiedliche Art und Weise Prozesse urbaner und landschaftlicher Archäologie in Erscheinung und zeigen im Medium der Fotografie Szenarien, die beinahe unmöglich und doch real sind.
 

Zurück