POLIMATECA

Bild Facultatea de Științe Politice a Universității din București

Mi, 16.05.2018

Facultatea de Științe Politice a Universității din București, Casa P.P. Negulescu, Str. Spiru Haret nr. 8, Sala 1989, parter

Respektable Kleidung, unangemessene Themen. Denn Politiker verschwinden, doch die Politik bleibt.

Willst du wissen, wie Kulturdiplomatie die Fragen zu einem Europa beantwortet, das sich vor grundlegenden Änderungen auf politischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Ebene befindet? Willst du einen der europäischen Hauptakteure dieser Herausforderung kennen lernen? Willst du herausfinden, was junge Leute aus Rumänien und Litauen gemeinsam haben? Dann komm am Mittwoch, den 16. Mai ab 11.00 Uhr, zum Treffen mit dem Goethe-Institut Bukarest, das zusammen mit der Fakultät für Politische Wissenschaften der Universität Bukarest zwischen 2017 und 2019 das Programm ”FREIRAUM” organisiert, mit dem Ziel, eben diese Fragen zu stellen und Antworten zu den unterschiedlichen Problemen anzubieten.

Um seine europäische Mission bemüht, erforscht das Goethe-Institut den öffentlichen Raum, der sich auf Selbstständigkeit  und multikulturelle Diversität stützt. Im Zentrum dieses Vorhabens findet sich das Konzept der Freiheit wieder, das für die Kulturgeschichte und die europäische Identität am relevantesten ist. FREIRAUM will den Grad an Akzeptanz der individuellen und kollektiven Freiheiten in Rumänien und Litauen sowie in weiteren 36 europäischen Städten und dessen Wirkung auf die individuelle, gesellschaftlichen und kulturelle Identität auf nationaler und kontinentaler Ebene studieren.
In mehreren Phasen strukturiert, liegt der Fokus zuerst auf den Aspekten, die mit Freiheit verbunden sind – Diskursfreiheit, Religionsfreiheit, Freiheit des Privatlebens, Bewegungsfreiheit, Bildungsfreiheit, Freiheit der Minderheiten und Mehrheiten, bzw. die Rolle des Rechtsstaates zum Schutz dieser Freiheiten und das Vertrauen in dessen repräsentativen Institutionen.

Hier könnt ihr Kulturmanager und -diplomaten, Studenten, Alumni und Lehrkräfte der Fakultät für Politische Wissenschaften und internationale Beziehungen kennen lernen. Du wirst Fragen stellen können, die dich über die Beziehung zwischen Politik, Diplomatie und Kultur, dargestellt in der Sammlung  Prêt-à-penser, weiter zum Nachdenken anregen. Kurzum, wir laden dich ein herauszufinden, wie man - anders als in den Fernsehprogrammen - intelligente und humorvolle Politik betreiben kann!

Die Veranstaltung, die für das Publikum geöffnet ist, findet im Rahmen der 8. Auflage des Festivals für Politische  Wissenschaft und Kunst, POLIMATECA, statt, das von der Fakultät für Politische Wissenschaften der Universität Bukarest organisiert wird und im P.P. Negulescu-Haus, Str. Spiru Haret Nr. 8, 1989-Saal, Erdgeschoß, stattfindet.


Weitere Details unter: POLIMATECA
FESTIVAL DE ŞTIINŢE & ARTE POLITICE (a 8-a ediție)
 und Facebook
 

Zurück