Rätselabend Biographische Rätsel

Buch © colourbox.com

Di, 23.05.2017

Goethe-Institut Istanbul

Yeniçarşı Cad. 32, Beyoğlu
34433 Istanbul

Angelika Overath und Zehra Aksu Yılmazer

In unterhaltsamen biographischen Rätseln werden die kleinen Schwächen der großen Genies vorgestellt. Es ist eine Bildungsreise der ungewöhnlichen Art. Gefragt wird nach oft überraschenden "Abgründen" berühmter Künstler, nach ihren Ängsten, Ticks, ja Perversionen. "Bilmeceler" ist eine unterhaltsame Zusammenstellung überraschender Besonderheiten: ob Aberglaube oder Hypochondrie, ob Genußsucht, Geltungsdrang oder geradezu rührende Schüchternheit im Verhältnis zum anderen Geschlecht. Die Schrullen und Peinlichkeiten der historischen Berühmtheiten werden lebendig, und damit die menschliche Seite dieser Geistesgrößen.

Moderation: Fügen Uğur


Angelika Overath Angelika Overath | © Phillip Ostrowicz Angelika Overath geb. 1957 in Karlsruhe, hat an der Universität Tübingen über die Farbe Blau in der modernen Lyrik promoviert. Sie hat einige Jahre in Griechenland, Thessaloniki, gelebt. Sie arbeitet als Reporterin, Kritikerin (NZZ), Essayistin und Feature-Autorin für das Radio und schreibt Romane. Regelmäßig unterrichtet sie Kreatives Schreiben (u.a. an der Schweizer Journalistenschule MAZ, Luzern). Seit 14 Jahren erscheint ihre wöchentliche Kolumne biographischer Rätsel "Abgründe" in der NZZ am Sonntag. Zusammen mit ihrem Mann, Manfred Koch, hat sie verschiedene literarische Anthologien herausgegeben (etwa: "Schlimme Ehen. Ein Hochzeitsbuch", oder "Schlaflos, das Buch der hellen Nächte").

Neben Bänden mit Essays und Reportagen (zuletzt "Fliessendes Land. Geschichten vom Schreiben und Reisen", 2012) hat sie drei Romane veröffentlicht ("Nahe Tage", 2005; "Flughafenfische", 2009, ins Türkische übersetzt 2012 und "Sie dreht sich um", 2014). Einem breiteren Publikum bekannt wurde sie mit "Alle Farben des Schnees. Senter Tagebuch" (2010), einem Text über den Umzug der Familie von der Universitätsstadt Tübingen in ein romanisches Bergdorf im Engadin. In diesem Zusammenhang erschien auch "Poesias dals prüms pleds. 33 romanische Gedichte und ihre deutsche Annäherungen".
Angelika Overath ist Mutter dreier Kinder und lebt mit ihrem Mann, dem Literaturwissenschaftler Manfred Koch, und dem jüngsten Sohn in Sent im Unterengadin.

Die Schriftstellerin, Reporterin, Literaturkritikerin und Dozentin Angelika Overath war zum ersten Male von Dezember 2015 bis Februar 2016 Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul. Sie bekam eine Verlängerung und wird jetzt vom April bis Ende Juni 2017 nochmals als Stipendiatin der Kulturakademie in Tarabya leben und arbeiten.

Zehra Aksu Yılmazer Zehra Aksu Yılmazer | Privat Zehra Aksu Yılmazer wurde 1966 in Giresun / Türkei geboren, wuchs in Deutschland auf, studierte an der Hacettepe Universität in Ankara Übersetzen und Dolmetschen.
Sie hat aus dem Deutschen ins Türkische ca. vierzig Bücher übersetzt. Eine Auswahl: Stefan Zweig, Magellan; Hermann Hesse, Die Morgenlandfahrt; Gustav Meyrink, Der Kardinal Napellus; Carl Gustav Jung, Über die Archetypen des kollektiven Unbewussten; Heiner Müller, Die Hamletmaschine; Herfried Münkler, Die neuen Kriege; Angelika Overath, Flughafenfische; Lukas Bärfuss, Hundert Tage; Leo Perutz, Der Judas des Leonardo; Monika Maron, Flugasche; Urs Widmer, Das Buch des Vaters; Melinda Nadj Abonji, Tauben fliegen auf; Wilhelm Genazino, Das Glück in glücksfernen Zeiten; Hans Belting, Florenz und Bagdad; Rainer Maria Rilke, Duineser Elegien.
Sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in Istanbul.

 

Zurück