Culture Moves Europe

Culture moves Europe artwork: © European Union, 2022 (CC BY-NC-ND 4.0) - sources: © iStockphoto.com

Culture Moves Europe unterstützt kulturelle Mobilität in den 40 Creative Europe Ländern. Es richtet sich an die Bereiche Architektur, kulturelles Erbe, Design und Modedesign, Literatur, Musik, darstellende und bildende Künste.  
 
Mit einem Budget von 21 Millionen Euro von 2022 bis 2025 ist Culture Moves Europe das bisher größte europäische Mobilitätsprojekt für den Kultursektor. Es wird über das Creative Europe Programm der Europäischen Union finanziert und vom Goethe-Institut umgesetzt. 

Offene Ausschreibungen

Culture Moves Europe umfasst zwei Aktionslinien:

CME1

Individuelle Mobilität:

Die Aktionslinie für Individuelle Mobilität richtet sich an Kunst- und Kulturschaffende mit legalem Wohnsitz in einem Creative Europe Land. Sie bietet finanzielle Unterstützung, um:
  • ein Projekt mit einem internationalen Partner durchzuführen, z. B. mit anderen Künstler*innen, einer Kulturorganisation, einem Veranstaltungsort, o.Ä..
  • zwischen sieben und 60 Tagen zu reisen, bzw. zwischen sieben und 21 Tagen für Gruppen von bis zu fünf Personen. 
  • Neben einem Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten werden individuell, je nach Projekt und persönlicher Situation der Geförderten, weitere Zuschüsse angeboten.
Zwischen 2022 und 2025 sollen rund 6.000 Förderungen vergeben werden. Laufende Ausschreibungen für Individuelle Mobilität, sogenannte ‚rolling calls‘, sind jedes Jahr von Herbst bis Frühjahr für alle Sektoren geöffnet.   



Residenzen:

Die Aktionslinie für Residenzen richtet sich an kulturelle Organisationen (darunter fallen z.B. gemeinnützige Organisationen, NGOs, öffentliche Einrichtungen, Stiftungen, Unternehmen und Selbständige) in den Creative Europe Ländern. Sie ermöglicht es ihnen: 
  • ein bis fünf Kunst- oder Kulturschaffende aus anderen Creative Europe Ländern für ein Residenzprojekt aufzunehmen, das zwischen 22 und 300 Tage dauert. 
  • finanzielle Unterstützung zur Deckung der Kosten für die Einladung und Unterbringung von internationalen Kunst- und Kulturschaffenden zu erhalten, einschließlich individueller Zuschläge je nach Projekt und persönlicher Situation. 

Zwischen 2022 und 2025 werden insgesamt vier Ausschreibungen für Residenzgastgeber veröffentlicht, die sich jeweils an alle teilnehmenden Sektoren richten. Es werden etwa 1.000 Förderungen an Kunst- und Kulturschaffende vergeben, die an den Projekten der Residenzgastgeber teilnehmen.  

 

Einblicke



Fragen? 

Die Anmeldung zur wöchentlichen Online-Fragestunde “Question Time!” und weitere Informationsmaterialien gibt es hier: https://linktr.ee/culturemoveseurope

Kontakt

Aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen werden E-Mails derzeit nur mit Verzögerung beantwortet. Es wird daher empfohlen, die anderen verfügbaren Informationskanäle zu nutzen. Für individuelle Anfragen können Sie sich an die folgende Adresse wenden: culturemoveseurope@goethe.de

Culture Moves Europe in den sozialen Medien

Wichtige Neuigkeiten und hilfreiche Informationen für die Bewerbung finden sich auch auf Social Media: 
Facebook Logo Facebook
Instagram Instagram
Twitter Icon  © Twitter  X ex Twitter klein
Twitter
LinkedIn-Logo Linkedin

Finanziert von der Europäische Union
Top