Festival für neue Dramaturgie New Stages Southeast 2022

New Stages Southeast 2022 © Victoria Nikolova

Do, 09.06.2022 -
So, 12.06.2022

Goethe-Institut Bulgarien

New Stages Southeast 2022
Festival für neue Dramaturgie, 9. bis 12. Juni


Tickets für die Veranstaltungen in Toplocentrala
Tickets für die Veranstaltungen ins Naturkunde-Museum Sofia



Die zweite, internationale Ausgabe des Projekts New Stages Southeast – ein Festival für neue Dramaturgie aus Südosteuropa des Goethe-Instituts – bietet vom 9. bis 12. Juni in Sofia eine Reihe szenischer Lesungen und Performances an fünf verschiedenen Orten an.

Einer der vielversprechendsten Namen der deutschen Dramaturgie, Maria Milisavljevic, leitet in diesem Jahr einen dreitägigen Workshop mit Dramatiker*innen aus Bosnien Herzegowina, Griechenland, Kroatien, Zypern und Bulgarien. Das Programm umfasst szenische Lesungen in dem Kulturort Topocentrala. Gelesen werden zwei Texte von Workshopteilnehmer*innen, nämlich „Vacuum“ von Asja Krsmanović (Bosnien Herzegowina) und „Without Me“ von Stefan Ivanov (Bulgarien).

Das Festival wird auch wieder Gastgeber der jährlichen Ausgabe der ProText-Plattform der „36 Monkeys Organization“ sein. Sie präsentieren neue bulgarische Stücke, die vom internationalen Netzwerk für zeitgenössische Dramaturgie EURODRAM ausgewählt wurden. Die 2022 ausgewählten Dramatiker*innen aus Bulgarien sind Boyan Ivanov/Alexey Kozhuharov, Ekaterina Georgieva und Stefan Krastev. Sie werden begleitet von „The Blue Wagon“ (Auswahl übersetzter Texte EURODRAM 2021) von Estlands bekanntestem Dramatiker Andrus Kivirähk, der bereits im Swimming Pool zu hören war.

Im Programm von New Stages Southeast ist auch ein Stück von Thomas Köck (Österreich), einem der beliebtesten jungen deutschsprachigen Dramatiker, zu sehen. Sein Stück „Alle Tiere Rufen“ wird als szenische Lesung unter der Regie von Vasilena Radeva im Naturhistorischen Museum in Sofia am 11. Juni präsentiert. Radar Sofia, das Residency-Programm für Dramatiker und Theatermacher, bietet dem Publikum auch zwei Aufführungen – „I Hate Theatre“ der serbischen Künstler*innen Milena Bogovac und Jugoslav Hadžić, sowie „I Will Close the Sky So You Could Breathe“ von der Ukrainerin Daria Pugachova.

Ein weiteres Highlight des Programms ist die Diskussion „The Independent Scene and its Spaces: Forms of Existence“ mit den Teilnehmer*innen Atanas Maev, Tzvetelina Yosifova, Galin Popov, Mladen Alexiev und Yassen Vassilev, moderiert von Angelina Georgieva. Somit wird es ein Dialog zwischen unabhängigen Künstler*innen und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen sein.
Die offiziellen Partner und Gastgeber des Festivals sind Toplocentrala, das Naturkundemuseum Sofia, der Kunst-Raum Swimming Pool und das Sfumato-Theater.

Weitere Informationen über das letztjährige Festival finden Sie HIER.



FESTIVALPROGRAMM
 
DATUM   UHRZEIT   ORT    VERANSTALTUNG
09.06. 19:30 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 2 (Blackbox) USER
von Boyan Ivanov, Alexey Kozhuharov
Regie: Boyan Ivanov
ProText 2022
10.06. 19:00 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 2 (Blackbox) Ohne mich
von Stefan Ivanov
Bühnenlesung
Regie: Dimitar Iliev
(mit englischen Untertiteln)
10.06. 20:30 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 2 (Blackbox) I Hate Theater
Performance von Milena Minja Bogavac und Jugoslav Hadžić (Serbien)
Radar Sofia
10.06. 19:00 Uhr Sfumato-Theater Kurzes Theaterstück über Liebe
von Stefan Krastev
Regie: Ovanes Torosyan
Pleven-Theater
ProText 2022
11.06. 12:00 – 21:00 Uhr Borisova-Garten, Denkmal "Bratska Mogila" I Will Close the Sky So You Could Breathe
Performance von Daria Pogachova (Ukraine)
Radar Sofia
11.06. 18:00 Uhr Swimming Pool Der blaue Wagen
von Andrus Kivirähk (Estland)
Bühnenlesung
Regie: Blagoi Boychev
ProText 2022
11.06. 20:00 Uhr und 21:30 Uhr Naturkunde-Museum Sofia Alle Tier Rufen
von Thomas Köck (Österreich)
Regie: Vasilena Radeva
12.06. 12:00 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 4 (Studio) Drama Pact-Workshop
12.06. 14:30 - 15:30 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 4 (Studio) PODIUMSDISKUSSION
Dramaturgie schreiben

Gespräch mit Maria Milisavljevic (Deutschland) und den Teilnehmer*innen des NSSE Workshops - Asja Krasmanovic (Bosnien und Herzegowina), Lucia Claric (Kroatien), Vicki Kyriakoulakou (Griechenland), Melina Papageorgiou (Zypern), Stefan Prochorov, Stefan Ivanov, Galina Georgieva, Tsveta Ermenkova, Katerina Georgieva, Teodora Georgieva.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt und ist offen für Dramatiker und alle, die sich für das Schreiben von Theaterstücken interessieren.
12.06. 16:30 - 18:00 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 1 PODIUMSDISKUSSION
Die Freie Szene und ihre Räume: Existenzformen

Teilnehmer: Atanas Maev, Galin Popov, Mladen Alexiev, Tsvetelina Yosifova, Yassen Vassilev
Moderation: Angelina Georgieva
12.06. 18:30 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 2 (Black Box) Vakuum
von Asja Krsmanovic (Bosnien und Herzegowina)
Bühnenlesung
Regie: Lyuba Todorova
(mit englischen Untertiteln)
12.06. 20:15 Uhr TOPLOCENTRALA, Halle 2 (Black Box) Freier Fall
von Ekaterina Georgieva
Regie: Trayana Minkova
ProText 2022



----
Offizielle Partner und Gastgeber des Festivals sind Toplocentrala, das Nationales Naturkundemuseum Sofia, Swimming Pool und der Theaterwerkstatt Sfumato.

Zurück