Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

... nach Marx! Was ist von ihm in Südamerika geblieben?

Am 5. Mai 2018 feiert die Welt Karl Marx‘ 200. Geburtstag. Anlässlich dieses bedeutenden Datums stellen wir uns und euch die Frage nach der Relevanz und Gültigkeit seiner Gedanken und Ideen in Südamerika zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Was würde Marx über den globalen Kapitalismus, in dem wir heute leben, denken? Können wir uns die Diktatur des Proletariats noch immer vorstellen? Was würde der große Denker zu der Entstehung von Bewegungen wie Feminismus, Indigenismus oder Umweltschutz sagen?

Nach Marx© Goethe-Institut

... nach Marx! Was ist von ihm in Südamerika geblieben?

Am 5. Mai 2018 feiert die Welt Karl Marx‘ 200. Geburtstag. Anlässlich dieses bedeutenden Datums stellen wir uns und euch die Frage nach der Relevanz und Gültigkeit seiner Gedanken und Ideen in Südamerika zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Was würde Marx über den globalen Kapitalismus, in dem wir heute leben, denken? Können wir uns die Diktatur des Proletariats noch immer vorstellen? Was würde der große Denker zu der Entstehung von Bewegungen wie Feminismus, Indigenismus oder Umweltschutz sagen?

WETTBEWERB: RAP, GRAFFITI UND KURZFILM

In diesem Zusammenhang lädt das Goethe-Institut Chile südamerikanische Künstler*innen dazu ein, sich diesen und weiteren Fragen auf kreative Art und Weise im Rahmen der Wettbewerbe in Rap, Graffiti und Kurzfilm (Mikrodokumentarfilm) zu widmen. Teilt mit uns eure Meinungen und Gedanken zum heutigen Marxismus und was euch in eurem Umfeld diesbezüglich auf- und einfällt und nehmt an den folgenden Wettbewerben ab dem 1. Juni bis zum 30. November 2018 teil!

Top